Es war wieder Juni - erinnerst Du Dich noch an den letzten Juni?

Genau, da haben wir geheiratet.

Und wir waren bei der ersten Finanzblogger-Konferenz!

Traditionen soll man wahren und somit haben wir in diesem Jahr unseren ersten Hochzeitstag gefeiert und eine Woche später erneut die Finanzblogger-Konferenz in Kassel besucht.

Und zwei Dinge verraten wir gleich vorab:

  1. Es fühlte sich an wie ein großes Familientreffen - ein Jahr später am selben Ort wieder zusammen zu kommen!
  2. Das nächste Treffen - bei dem auch Du dabei sein kannst - wird nicht erst im kommenden Juni, sondern bereits im September stattfinden!

Was das alles für Dich und die Weiterentwicklung der Beziehungs-Investoren bedeutet erfährst Du im heutigen Review dieser Konferenz. Denn dieses Wochenende wird auch Dir viel Mehrwert bringen!

Dieses Review hat Marielle für Dich verfasst.

Von Vorne: Finanzblogger-Konferenz - Was soll das eigentlich sein?

Ganz einfach: Der Finanzwesir Albert und der Finanzrocker Daniel tun sich zusammen mit dem Veranstaltungsprofi Henrik und laden 22 Finanzblogger aus allen Ecken des Landes ein, sich in der Mitte zu treffen. Und was passiert?

Klar - wir folgen dem Ruf und verbringen ein Wochenende gemeinsam in Kassel.

Dabei behielten wir erfreulicherweise das tolle Format aus dem Vorjahr bei und gingen nach zwei hilfreichen Kick-Off-Vorträgen am Samstag Vormittag direkt zu den Barcamp Sessions über.

Barcamp bedeutet, dass jeder vorschlagen darf, worüber gesprochen oder referiert werden soll. Nach einer Abstimmung über alle Themen, wird ein Ablaufplan erstellt. In unserem Fall hatten wir zwei Räume und damit immer zwei Parallel-Sessions zur Verfügung. Und so bekommt jeder Teilnehmer genau das Programm, das ihr am meisten weiterhilft.

Neben dem inhaltlichen Austausch steht das gegenseitige Kennenlernen und voneinander Lernen im Vordergrund.

Durch die letzte Konferenz im vergangenen Jahr hatten wir einige Bloggerkollegen kennengelernt, mit denen wir im Laufe des Jahres regelmäßiger Kontakt hatten.

Wir alle haben dasselbe Thema - da entstehen leicht Freundschaften und Austauschthemen finden sich sowohl um als auch ganz weit weg vom Bloggeralltag.

 

Aus der Mitte: Der harte Output aus der Finanzblogger-Konferenz

Im letzten Jahr wurden wir bei der Konferenz fast schon übermannt von all dem neuen Input, den tollen Ideen und den großartigen Persönlichkeiten unserer Kollegen.

In diesem Jahr waren wir routinierter. Es fällt daher auch deutlich einfacher, den Output in Worte zu fassen:

 

Erfolgskontrolle

Die diesjährige Konferenz bot die Möglichkeit uns selbst ganz ehrlich zu überprüfen. Hatten wir die Take-Aways aus dem Vorjahr umgesetzt?

 

Wir hatten uns vorgenommen unsere Stärken weiter auszubauen.

Dazu gehört unser Zeitmanagement und die Koordination mehrerer Projekte.

Zwar haben wir Trello deutlich weniger verwendet als zuvor. Dafür koordinieren wir uns inzwischen zusätzlich mit einem gemeinsamen Kalender und sind klarer in unseren Routinen, um all die verschiedenen Projekte rund um die Beziehungs-Investoren, die besten Finanzbücher und unser ganz normales Leben mit zwei Fulltime-Jobs zu koordinieren.

Unsere Marke "Die Beziehungs-Investoren" konnten wir seit der vergangenen Konferenz enorm ausbauen. Wir durften an verschiedenen anderen Stellen Artikel veröffentlichen und Interviews geben. Zudem waren wir zum Finanzbarcamp, dem Finanzheldinnen After Work und dem BRIGITTE-Finanzsymposium eingeladen - klare Zeichen, dass unsere Marke funktioniert und stetig besser wird.

Zu guter letzt, haben wir unsere Stärke im Verfassen von Texten weiter geschärft. Anhand der Tipps von Außen und durch kontinuierliches üben, werden unsere Texte fesselnder. Dies schlägt sich direkt in steigenden Besucherzahlen, längeren Lese-Dauern sowie mehr besuchten Seiten im Blog nieder.

 

Wir wollten an unseren Schwächen arbeiten.

Monetarisierung, SEO und Newsletter-Vermarktung haben wir im Vorjahr dank der Finanzbloggerkonferenz als unsere Schwächen identifiziert. Die Entwicklung bis heute ist wirklich erfreulich:

 

Monetarisierung

Bis vor einem Jahr, haben wir nur wenige Cent monatlich online verdient. Die Ausgaben waren deutlich höher als die Einnahmen und der Blog damit eher ein kostenspieliges Hobby anstatt eines Business.

Heute verdienen wir zwar weiterhin nur kleine Beträge mit diesem Blog. Die Kosten, die wir durch das Hosting und den einen oder anderen Tool haben, können wir jedoch decken. Dies funktioniert dank unseres Projektes "Die besten Finanzbuecher" und den Verkauf unseres Budgetierungstools für Paare.

Der wichtigste Schritt dazu war im vergangenen Jahr endlich unser Unternehmen anzumelden, eine GbR zu gründen und vor allem mit den ersten eigenen Produkten zu beginnen. Der Budgetierungstool ist nur der Anfang. Seit wenigen Tagen ist endlich unser erster Online Kurs "für eine glückliche Beziehung und erfolgreiche Investitionen in Eure Zukunft" online - derzeit noch zum limitierten Einführungspreis.

In den kommenden Wochen und Monaten erwarten Dich weitere spannende Produkte - immer mit dem Ziel Euch bei Eurem eigenen Weg als Paar bestmöglich zu unterstützen!

An den Punkt Monetarisierung können wir also einen kleinen, aber feinen Haken machen.

 

SEO

Als nächstes steht SEO auf dem Plan. Suchmaschinenoptimierung zu Deutsch.

Hier waren wir sehr fleißig. Jeder einzelne Artikel wird inzwischen vor der Erstellung auf seine SEO-tauglichkeit hin von uns geprüft, wir haben unsere Startseite überarbeitet und arbeiten tagtäglich für die immer besser werdenden Google-Rankings.

Erfolgsbestätigungen sind an dieser Front durch steigende Besucherzahlen quasi täglich zu sehen.

Besonders toll war, dass wir unsere gemachten Erfahrungen in diesem Bereich in diesem Jahr mit unseren Blogger-Kollegen teilen und damit anderen helfen konnten. Aus unserer Schwäche ist in dem Feld also eine Stärke geworden.

 

Newsletter

Auch unser Newsletter hat sich seit letztem Jahr stark verändert. Dennoch gehört dieses Thema weiterhin zu unseren Herausforderungen.

Glücklicherweise haben wir wie bereits im Vorjahr einige Ideen mitnehmen können und werden somit an weiteren Stellschrauben basteln können. Steter Tropfen höhlt ja bekanntlich den Stein - wir sind zuversichtlich, dass dieses Thema in einem Jahr noch einmal deutlich besser aussehen wird.

Solltest Du unseren 14-tägigen Newsletter bereits erhalten, freuen wir uns, wenn Du uns eine E-Mail mit Deinem Feedback zukommen lässt. Was magst Du daran? Was würdest Du verändern?

Solltest Du ihn noch nicht abonniert haben, freuen wir uns, wenn Du uns ebenfalls sagst, woran dies liegt und was Dich motivieren würde ihn zu lesen.

 

Weiterentwicklung

Apropos Newsletter. Da sind wir schon beim ganz konkreten neuen Output aus dieser Finanzblogger-Konferenz. Gelernt haben wir enorm viel - über Technik, Outsourcing, Unternehmertum, Produktentwicklung und so weiter und so fort. Die weniger spannenden Details behalten wir für uns - für Dich sichtbar, werden wir die folgenden Themen angehen:

 

1. Produktentwicklung

Wir arbeiten bereits seit einigen Wochen fieberhaft an neuen Produkten, die Euch auf dem Weg zu einer langfristrig glücklichen Beziehung und beim erfolgreichen Investieren unterstützen werden.

Unsere Artikel motivieren Euch seit fast 2 Jahren - immer wieder bekommen wir das Feedback, dass Ihr Euch konkrete Unterstützung wünscht oder wissen wollt, wie wir einzelne Fragen lösen würden.

Mit den kommenden Produkten, werden wir Euch in diesen beiden Themenfeldern helfen. Den Beginn hat unser Online-Kurs ab Juli gemacht. Aktuell kannst Du Dir hier noch den Einführungspreis von 9,99 € sichern!

Im Laufe des Sommers werden zwei weitere Produkte folgen an denen wir derzeit arbeiten. Einer wird sich auf den Beziehungs- und einer auf den Geldaspekt in der Beziehung konzentrieren. Beides ergänzt somit den Online-Kurs und den Budgtierungstool.

Mehr erfährst Du in den kommenden Wochen - oder meldest Dich auch dafür vorab als Tester bei uns. Das funktioniert ganz einfach mittels einer E-Mail an uns.

Dank der Finanzblogger-Konferenz  haben wir entscheidende Ideen für die finale Umsetzungsphase erhalten.

Danke dafür !

 

2. Blogstruktur und Newsletter

Bereits vor der Konferenz hatten wir unsere Startseite überarbeitet. Dass hier noch einiges an Struktur fehlt, haben wir von unseren Kollegen gelernt.

Deshalb haben wir eine separate Seite für unseren Newsletter und werden zeitnah Themen-Übersichtsseiten einbauen.

Für alle Neu-Leser erstellen wir derzeit "Blog-Rundgänge" durch unsere Themenbereiche, sodass diejenigen mit wenigen E-Mails einen großartigen Überblick über die bisherigen Artikel bekommen können. Die Anmeldung ist bereits jetzt möglich - bist Du dabei, haben wir mehr Druck alles fertig zu machen. Unter Druck reifen ja bekanntlich Diamanten 😉

Inhaltlich wird der Newsletter erst einmal bleiben wie er ist. Wir werden jedoch Feedback aktiv einsammeln, um darauf basierend die eine oder andere kleine Optimierung für Euch vorzunehmen.

 

3. Neues Themenfeld

Wichtige Erkenntnis des Wochenendes mit den anderen Bloggern: Authentisch sein ist das A und O.

Geld und Liebe sind unsere Themen - dem bleiben wir treu.

Wir werden den Weg der letzten Wochen fortsetzen und die Themenbereiche - Werte, Erlebnisse und Investitionen in und für Eure Beziehung - weiter schärfen.

Da der Sommer für uns persönlich noch eine große Veränderung bereit hält, wird sich dennoch ein neues Themenfeld bei den Beziehungs-Investoren einschleichen. Verraten wird es heute noch nicht.

Es lohnt sich gespannt zu sein und sei Dir sicher: Wir bleiben authentisch!

 

4. Markenbildung und Kooperationen

Das führende Thema dieser Finanzbloggerkonferenz waren die "Marken", die hinter unseren Blogs stehen und die Frage, wie wir diese sinnvoll weiterentwickeln und aufbauen können.

Im letzten Jahr haben wir geschärft, wofür wir stehen möchten, was die Beziehungs-Investoren ausmacht. Im kommenden Jahr werden wir dies in unseren Artikeln, Produkten und Kooperationen noch weiter nach Außen sichtbar machen.

Wir werden auch weiterhin an geeigneten Stellen Interviews geben oder Gastartikel verfassen. Fokussierung wird hierbei das Zauberwort sein.

Wir arbeiten nur mit Unternehmen, Bloggern oder anderen zusammen, die wir selbst gut finden - denn wir wollen authentisch und glaubwürdig bleiben.

Gleichzeitig müssen wir unsere Ressourcen (v.a. zeitlich) weiter konzentrieren - sonst wird aus dem tollen "Hobby" Bloggen zu schnell ein zweites Hamsterrad!

Von einer anstehenden, besonders tollen Kooperation dürfen wir heute endlich berichten:

 

Unser Bonus-Track: Das FinCamp 2018 in München

Nach der Finanzblogger-Konferenz ist vor dem FinCamp 2018!

War unser Wochenende noch ausschließlich für uns Blogger gedacht, freuen wir uns, dass auf Initiative des Finanzwesirs Albert im September endlich das erste Event von uns Bloggern für Euch Leser und motivierte Neu-Investoren stattfinden wird!

Das FinCamp 2018 wird erstmalig am 15.09.2018 in München stattfinden. Tickets gibt es ab sofort zum Frühbucherpreis - später wird es nicht nur teurer, sondern die Wahrscheinlichkeit überhaupt noch ein Ticket abzustauben wird auch geringer. Wir sind streng auf 200 Personen limitiert - es gilt: Wenn weg, dann weg 😉

Organisiert vom Finanzwesir hast Du bei diesem super Event die Chance von einer Vielzahl von Blogger-Kollegen ganz hautnah zu lernen und Dich vor allem unabhängig von irgendwelchen Firmenvertretern zu informieren. Alle Referenten investieren ihr eigenes Geld!

Mit dabei sein werden unter anderem die Finanzbloggerkonferenz-Teilnehmer Dani Parthum (Geldfrau), Alex Fischer (Reich mit Plan), Daniel Korth (Finanzrocker), Lars Wrobbel (P2P-Kredite) und Luiz Pazos (Nur Bares ist Wahres). Daneben hat Albert weitere Prominenz wie Dr. Gerd Kommer und Christian W. Röhl gewinnen können.

Die Themenkomplexe stehen fest - die genaue Ausgestaltung noch nicht. Denn die Diskussionsrunden werden wir auf den Fragen, die im Vorfeld von Euch einsammeln, aufbauen. Und: Wir hören erst auf, wenn alle Fragen beantwortet sind!

Ich freue mich, Dich dort zu treffen - leider ohne Mike - aber ich komme dennoch nicht alleine 🙂

 

Zum Ende: Kommt Ihr auch nächstes Jahr zur Finanzblogger-Konferenz?

Ein sehr bunter Strauß an Themen wurde bei der diesjährigen Finanzblogger-Konferenz wieder wie selbstverständlich abgearbeitet. Geführt hat dies zu einem noch bunteren Strauß an Aufgaben, die wir im nächsten Jahr umsetzen werden.

Wir bedanken uns für die tolle Organisation bei unseren drei Finanzblogger-Helden Albert, Daniel und Henrik. Darüber hinaus ein riesiges Dankeschön für den offenen Austausch, die Initialzündungen und den Spaß an alle Blogger, die dabei waren.

Es waren tolle Stunden in der Mitte Deutschlands und es ist keine Frage - Wir werden auch in 2019 zur dritten Finanzbloggerkonferenz wieder nach Kassel pilgern!

Bis nächstes Jahr 🙂

___________________________

Mit dabei waren - neben den drei großartigen Organisatoren:

Dani (Geldfrau)

Jenny (Exstudentin)

Margarethe (Fortunalista)

Natascha (Madame Moneypenny)

Alex Dividenden Fischer(Reich mit Plan)

Lars (P2P-Kredite)

Alexander (Rente mit Dividende)

Luiz (Nur Bares ist Wahres)

Nico (Finanzglück)

Michael (Geldkatze)

Vincent (FreakyFinance)

Christoph (Finanzkueche)

Christian (Hamsterradblog)

Florian (Börseneinmaleins)

Thomas (Finanzfluss)

Beziehungs-Investoren on Tour: Die Finanzblogger-Konferenz 2018 in Kassel
Markiert in:                 

2 Gedanken zu „Beziehungs-Investoren on Tour: Die Finanzblogger-Konferenz 2018 in Kassel

  • 7. Juli 2018 um 09:04
    Permalink

    Sehr cooler Bericht! Viel Erfolg euch beiden für den weiteren Markenaufbau und wir sehen uns in München!

    Antworten
    • 10. Juli 2018 um 22:20
      Permalink

      Vielen Dank, Lars 🙂 Konnte nur cool werden, bei den Teilnehmern 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich beziehungs-investoren.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*