fbpx

Finanzielle Freiheit erreichen. 

Was bedeutet das? Wieso? Was wollen wir damit?

Finanzielle Freiheit ist für uns kein Zustand, sondern ein Weg. So, wie wir ihn verstehen, definiert Pascal "fuck you money"

Da wir ein FFB (Familien Finanz Blog) sind, bleiben im Wording bei der finanziellen Freiheit und nicht ​f*** you money.

Geld dient also dazu, mehr und mehr Freiheiten zu gewinnen:

Zum Beispiel im Winter vier bis sechs Wochen im Warmen verbringen. 

Entspannt der KiTa-Zeit entgegen blicken. Wenn es unserem Babyinvestor nicht gefällt oder wir keinen Platz bekommen, kann einer von uns zuhause bleiben.

Es bedeutet, dass wir zunehmend mehr Entscheidungen frei treffen können, ohne, dass wir von unserem Arbeitsplatz, unserem Wohnort oder der staatlichen Vorsorge abhängig sind.

Ziel ist, dass wir lebenslang unsere Projekte umsetzen, viele spannendes Länder bereisen und tolle Menschen treffen und unterstützen können.

Mit diesem Artikel hast Du die Möglichkeit uns auf unserem Weg zu begleiten.

Im Kapitel "Ergebnisse des aktuellen Monats" findest Du derzeit unseren Monatsabschluss des ​​Februar 2019. Die nächste Aktualisierung erfolgt Anfang ​April.

​Diesen Artikel haben Mike & Marielle verfasst.

​Begleite uns auf unserem Weg oder wie dieser Artikel funktioniert

​Unter der nächsten Überschrift "Ergebnisse des aktuellen Monats" findest Du unsere finanziellen Entwicklungen im aktuellen Monat.

Dies ist der Ersatz unseres bisherigen Monatsabschluss. Das bedeutet, dass Du weiterhin unsere Vermögens- und Depotentwicklung sowie einige Finanzkennzahlen wie die Sparquote Monat für Monat von uns sehen wirst.

Anschließend findest Du unsere finanzielle Entwicklung seit Beginn unseres Blogs. Du kannst alle Kennzahlen der Monatsabschlüsse im Vergleich sehen.

​Wie entwickeln sich unsere Vermögensanteile? Wie sieht unsere Vermögensentwicklung im Monats-, Jahres- und Gesamtvergleich aus?

​Mit dieser Neuerung hoffen wir Dir einen höheren Mehrwert zu bieten. Für weitere Ergänzungen sind wir offen und freuen uns über Deine Anregungen.

​​Darüber hinaus haben wir für 2019 die Darstellung unserer Ziele vollständig überarbeitet. Unsere Finanzziele veröffentlichen wir jetzt noch transparenter, da sie ​einen erheblichen Anteil auf unserem Weg die finanzielle Freiheit zu erreichen haben. Diese findest Du in unserem Artikel darüber, wie Paare gemeinsame Ziele setzen und erreichen können. Auch diesen Artikel aktualisieren wir ab sofort einmal monatlich. Zur Monatsmitte kannst Du dort sehen, wie wir mit unseren Zielen voranschreiten - unsere gemeinsamen Ziele für das Jahr 2019 findest Du schon jetzt dort! ​

​Nun geht's weiter ​mit dem nächsten Schritt unsere finanzielle Freiheit zu erreichen.


​Ergebnisse des aktuellen Monats (Stand: ​​April 2019)

Zeit umgestellt und Zack kommt der Monatsabschluss so spät wie noch nie. Wieso, weshalb, warum erfährst Du in den Highlights. Zunächst zu den Ergebnissen.

Marielle sackte ihren Bonus ein und erlangte im März eine phänomenale Sparquote von 75 Prozent und ich arbeite wieder 30 Stunden. Somit bekomme ich im März zwar kein Elterngeld, dafür aber meinen regulären Lohn. 

​Die Einnahmen sind die eine Seite auf der anderen, hatten wir die niedriegsten Ausgaben in 2019. Wir gehen davon aus, dass dies in den kommenden Monaten anhält, da viele Anschaffungen bereits getätigt werden.

Das ist auch nötig, denn ab Juni/Juli kommen die hohen Ausgabenblöcke auf uns zu. Mit Umzug, einer neuen Küche und der Beginn der Ratenzahlung wird sich unser Monatsabschluss noch um einiges Wandeln.

Sparquote

Marielle: ​​​75,07 %

Mike: ​​62,93 %

​Mit den diesjährigen Rekordsparquoten sind wir sehr zufrieden und nutzen das freie Kapital für weitere Investitionen. Welche das genau waren, verraten wir weiter unten. 

Insgesamt haben wir mehr eingenommen als geplant und zusammen weniger ausgegeben. Wobei die Ausgaben bei jedem Einzelnen etwas höher lagen und die niedriegen Haushaltskosten es rausgerissen. 

Einnahmen: Soll vs. Ist

Marielle: ​ ​40,04 %

Mike: ​​​18,75 %

Haushalt: ​​416,99 %


​Ausgaben: Soll vs. Ist

Marielle: ​​​​11,83 % 

Mike: ​​​27,48 %

Haushalt: ​-11,75 %

​Rote Zahlen zeigen Dir, dass wir unser Budget verfehlt haben und grüne Zahlen, dass wir innerhalb des Budgets geblieben sind bzw. dieses nicht ausgeschöpft haben. 


​Was ist passiert?

Einnahmen

​​Die Steigerung unserer Einnahmen habe ich zum Teil erklärt. Mein Gehalt ist deutlich höher ausgefallen als dies zu Jahresbeginn zu erwarten war. Zusätzlich kamen Dividendeneinnahmen von IBM, Johnson & Johnson und 3M. 

Gemeinsame Einnahmen konnten wir erneut über AirBnB generieren, wobei damit nun erstmal Schluss ist. Unser Baby-Investor ist zu groß für seinen Stubenwagen und schläft seit einiger Zeit im Juniorbett. Damit steht unser Wohnzimmer für Gäste leider nicht mehr zur Verfügung. 

Zudem kam ausgelegtes Geld für unseren Juni-Urlaub zurück, was die extrem hohe Steigerung in den Haushaltseinnahmen erklärt.

Ausgaben

Mehr Arbeit bedeutet mehr Essen. Da wir abends häufig unterwegs waren und somit keine Reste für den nächsten Tag übrig waren, stiegen meine Essensausgaben. Das erklärt auch schon das Nichteinhalten meines Budgets.

Bei Marielle waren es die Bahnkosten. ​

​Im Haushalt war es eine Mischung aus vielen kleinen Positionen: Internet, Strom, Essen, Baby-Investor-Ausgaben.

Mehr Details zu unseren Einnahmen und Ausgaben wie die Verteilung und Echtgeldzahlen erfährst Du in unserem Newsletter am ​​​kommenden Sonntag. 

Depotentwicklung im ​​März 2019

​​Unter Einbezug unserer Levermann-Strategie blieben die 5 Werte aus dem Februar auch im März im Depot​. Sie waren damit die 5 stärksten Positionen aus unserer Aktienauswahl (unter Berücksichtigung der Branche):

  • AboWind
  • Aroundtown
  • Dialog Semiconductor
  • Sino
  • Verizon. 

​Wie im Artikel zu ​Marielle's Auswahl der Dividenden-Aktien für 2019 beschrieben​, hat sie nun Red Electrica aufgestockt.

Am Tag der Aktie - also dem 18. März - haben wir weitere Positionen aufgestockt:

  • HeidelbergCement
  • ​BASF
  • Henkel

Als letzte Investition im März entschied sich Marielle für zwei weitere ​Zinsland-Projekte*.

Selbstverständlich ​sind unsere hier beschriebenen Darlegungen rein subjektiv und keine Kaufsempfehlung!


​Vermögensentwicklung​ im Jahr 201​9


​Trotz Elternzeit, trotz Wohnungskauf und wegen des Aktienmarktes strahlt unsere Vermögensentwicklung weiter in einem herrlichen grün. 

Die Zahlen freuen uns sehr, vor allem mit den anstehenden Kosten für den Umzug. Wie viel wert dieser Vorsprung am Ende des Jahres sein wird, können wir vermutlich ab Oktober schätzen.

Bis dahin ​halten wir unsere Ausgaben weiterhin niedrig und steigern unsere Einnahmen.

​Denn unsere Depots leuchten grün wie unsere Ergebnisse der Gesamtvermögensentwicklung:

Vermögensentwicklung zum ​März

Marielle: ​​1.08 %
Mike: ​​6.57 %

Vermögensentwicklung 2019

Marielle: ​​8.10 %
Mike: ​​21.11 %

Vermögensentwicklung ​Ist vs Soll

Marielle: ​​6.44 %
Mike: ​​​15.46 %

Finanzielle Freiheit​ 201​9

​Zwei Monate konnte ich mehr Ausgaben als Marielle durch meine passiven Einkommensströme abdecken. Im März dreht sich das Bild und ab jetzt werde ich gnadenlos abgehängt. 

Durch Dividenden von IBM, Johnson & Johnson und 3M erreichte ich 2,83 % im März. Was im Schnitt für 2019 schlussendlich 1,53 % bedeutet.

Marielle kassierte ​Dividenden von den selben Unternehmen pls ein weiteres, dass sie heute Abend nachreichen wird. Damit deckte sie im März über 15 % ihrer Ausgaben ab.

Insgesamt bedeutet das für sie 2,51 % in 2019. ​


Highlights im ​​​März 2019

​Bevor wir die finanziellen Auswirkungen des Februars in den nachfolgenden Kapiteln noch grafisch darstellen und die verbleibenden harten Zahlen zum Vergleich für die ganz neugierigen veröffentlichen, noch eine kurze Zusammenfassung unserer ​März-Highlights: 

  1. ​​Marielle wurde für ihre herausragende Arbeit durch ihren Bonus gewertschätzt.
  2. ​​Unser Baby-Investor hat das Schaukeln entdeckt und findet es super lustig.
  3. Die Entwicklung von Senkrechtdenker schreitet voran. Das Projekt nimmt Form an.

​Finanziell war es ein gutes Gefühl, endlich wieder verstärkt an der Börse aktiv zu werden und ins Geschehen einzugreifen. Und natürlich die Kurse nach oben klettern zu sehen. 

​Unser bisheriger Weg zur finanziellen Freiheit

​Was ist bisher geschehen? 

Seit August 2016 veröffentlichten wir jeden Monat unseren Abschluss. ​Nun konntest Du uns schon über zwei Jahre dabei begleiten, wie wir die finanzielle Freiheit als Paar und jetzt als Familie erreichen.

Da die Übersicht verloren gegangen ist, haben wir alles, was bisher geschehen ist, zusammengefasst.

Zunächst reduzieren wir die folgenden Kategorien auf unsere Vermögensverteilung, den Grad unserer finanziellen Freiheit und unsere Vermögensentwicklung.

Interessieren Dich weitere Größen? Gerne können wir eine oder zwei Kategorien im Gesamtvergleich mit aufnehmen. Lass es uns in den Kommentaren wissen.


​Vermögensverteilung

​In der folgenden Tabelle findest Du unsere Vermögensverteilung. Mittlerweile ist unser Geld in fünf Bereiche aufgeteilt. Crowdinvesting kam erst später hinzu. 

​Lediglich unser liquides Vermögen haben wir für die Darstellung verwendet. Z​usätzlich besitzen wir zwei Immobilien und Marielle ​zahlt in einen Riesert- und einen Bausparvertrag ein.

​Unsere Investitionen zeichen sich auch ind er Verteilung. Der Depotanteil ist deutlich gestiegen und die Reserven auf dem Tagesgeld gesunken.

​Depotanteil unseres Vermögens

​​Girokontoanteil unseres Vermögens

​Tagesgeldanteil unseres Vermögens

​Crowdinvestinganteil unseres Vermögens

​Die Darstellung des Bausparvertrags haben wir raus gelassen. Selbst das Crowdinvesting ist grenzwertig spannend als Grafik. 

​Am Interessantesten ist der Anteil unseres Depots und des Tagesgelds am Gesamtvermögen. Hier siehst Du, dass wir in 2018 unseren Aktienanteil stark reduziert haben.

​In der Rückschau hat sich dies für 2018 als clever herausgestellt. ​

​Im Januar haben wir uns entschieden, unseren Depotanteil zu erhöhen. Unsere erste Investition war ein Nachkauf von Johnson & Johnson. Im Februar ​folgten fünf weitere ganz neue Werte (+ zwei in Marielle's Depot): AboWind, Aroundtown, Dialog Semiconductor, Sino und Verizon (+ HeidelbergCement und PepsiCo sowie Aufstockungen bei Archer Daniels Midland und KPS). Was sind Deine momentanen Favoriten?​


Depot
Crowd-
investing
Tagesgeld
Bauspar-
vertrag
Girokonto

Marielle / Mike

Marielle / Mike

Marielle / Mike

Marielle / Mike

Marielle / Mike

​März 2019

​63 % / ​55 %

​2 % / 3 %

​28 % / ​37 %

4 % / 0 %

​3 % / ​​​5 %

​Februar 2019

​61 % / ​55 %

​1,7 % / 3 %

31 % / ​39 %

4 % / 0 %

​3 % / ​4 %

Januar 2019

56 % / 51 %

2 % / 3 %

35 % / 42 %

4 % / 0 %

2 % / 4 %

Dezember 2018

54 % / 47 %

2 % / 0.3 %

38 % / 47 %

4 % / 0 %

2 % / 5 %

​November 2018

58 % / 54 %

2 % / 0.3 %

35 % / 28 %

4 % / 0 %

0.7 % / 17 %

Oktober 2018

54 % / 42 %

​2 % / ​0.3 %

​38 % / 45 %

​4 % / ​0 %

​2 % / ​13 %

September 2018

55 % / 45 %

​2 % / ​0.​3 %

​37 % / ​48 %

​3 % / ​0 %

​2 % / ​6 %

​August 2018

55 % / 43 %

​2 % / 0.​3 %

​38 % / ​50 %

3 % / 0 %

​2 % / ​7 %

Juli 2018

5​5 % / ​40 %

​2 % / 0.2 %

​37 % / ​48 %

3 % / 0 %

​2 % / ​12 %

​Juni 2018

54 % / 38 %

​2 % / 0 %

​38 % / ​50 %

3 % / 0 %

​3 % / ​12 %

​Mai 2018

55 % / 39 %

​2 % / 0 %

​35 % / ​51 %

3 % / 0 %

​5 % / ​10 %

​April 2018

56 % / 40 %

​2 % / 0 %

​34 % / ​50 %

3 % / 0 %

​6 % / ​10 %

​März 2018

56 % / 40 %

1.​8 % / 0 %

​33 % / ​48 %

3 % / 0 %

​6 % / ​12 %

​Februar 2018

55 % / 41 %

1.​8 % / 0 %

​35 % / ​50 %

3 % / 0 %

​4 % / ​9 %

​Januar 2018

60 % / 44 %

1.5 % / 0 %

​35 % / 48 %

3 % / 0 %

​1.4 % / ​8 %

​Dezember 2017

65 % / 47 %

1.5 % / 0 %

​27 % / 4​2 %

3 % / 0 %

​4 % / ​11 %

​November 2017

65 % / 46 %

1.3 % / 0 %

​28 % / ​43 %

3 % / 0 %

​3 % / ​11 %

​Oktober 2017

71 % / 50 %

1.2 % / 0 %

​19 % / ​39 %

3 % / 0 %

​6 % / ​12 %

​September 2017

70 % / 49 %

1.3 % / 0 %

​21 % / ​39 %

3 % / 0 %

​5 % / ​12 %

​August 2017

67 % / 44 %

​​0.9 % / 0 %

​24 % / ​38 %

3 % / 0 %

​5 % / ​18 %

Juli 2017

74 % / 52 %

0.5 % / 0 %

​19 % / ​35 %

3 % / 0 %

​3 % / ​13 %

​Juni 2017

75 % / 52 %

0 % / 0 %

​19 % / ​24 %

3 % / 0 %

​3 % / ​24 %

​Mai 2017

79 % / 64 %

0 % / 0 %

​16 % / ​60 %

3 % / 0 %

​3 % / ​6 %

​April 2017

78 % / 69 %

0 % / 0 %

​17 % / ​26 %

3 % / 0 %

2 % / 5 %

​März 2017

74 % / 60 %

0 % / 0 %

​21 % / ​31 %

​3 % / ​0 %

​2 % / ​10 %

​Februar 2017

81 % / 58 %

​0 % / ​0 %

​14 % / ​25 %

​4 % / ​0 %

​1 % / ​16 %

J​anuar 2017

81 % / 59 %

​0 % / ​0 %

​14 % / ​26 %

​4 % / ​0 %

​2 % / ​15 %

​Dezember 2016

​81 % / 55 %

​0 % / ​0 %

​12 % / ​20 %

​3 % / 55 %

​4 % / ​24 %

​November 2016

72 % / 55 %

​0 % / ​0 %

​22 % / ​21 %

​3 % / ​0 %

​3 % / ​24 %

​Oktober 2016

73 % / 70 %

​0 % / ​0 %

​22 % / ​13 %

​3 % / ​0 %

​2 % / ​17 %

​September 2016

71 % / 67 %

​0 % / ​0 %

​23 % / ​19 %

​4 % / ​0 %

​2 % / ​14 %

​August 2016

78 % / 79 %

​0 % / ​0 %

​17 % / ​15 %

​3 % / ​0 %

​2 % / ​6 %

Juli 2016

81 % / 66 %

​0 % / ​0 %

​12 % / 15 %

​3 % / ​0 %

​4 % / 1​9 %

Dezember 2015

36 % / 15 %

​0 % / ​0 %

​60 % / ​78 %

3​ % / ​0 %

​1 % / ​7 %


​Finanzielle Freiheit erreichen - unsere Fortschritte

​Jetzt zum Kernelement dieses Artikels: Wie steht es um unser Ziel die finanzielle Freiheit zu erreichen?

​Die Grafiken zeigen Dir den gleitenden Jahresdurchschnitt unserer finanziellen Freiheit. Und wie berechnen wir diesen?

Zunächst legten wir fest, welche Einnahmen als "passiv" gelten sollen. Bei uns sind das: Zinsen, Dividendeneinnahmen, Mieteinnahmen und Gewinne aus Aktienverkäufen.

Weiter ausgeschlossen bleiben Einnahmen, wo wir Zeit direkt gegen Geld tauschen. Also unsere Arbeitsverhältnisse​.

Diesen Einnahmen stehen unsere gesamten Ausgaben gegenüber.​

​Finanzielle Freiheit - Mike

​Finanzielle Freiheit - ​Marielle

Anschließend teilen wir die "passiven" Einnahmen durch unsere Ausgaben. Damit erhalten wir einen Prozentsatz für jeden Monat.

Im Jahresverlauf addieren wir die Monatssätze auf und teilen sie durch die Anzahl der Monate.

Die Zahl im April 201​8 ergibt sich also durch die Addition der Prozentzahlen aus Januar, Februar, März​ und April geteilt durch vier.

​In 2019 ändert sich die graphische Darstellung etwas. Die ersten beiden Werte sind bereits errechnet. Die restlichen Monate ergeben sich ​daraus, dass die Prozentzahl im Januar durch jeden weiteren Monat geteilt wird.

Der Graph wird also erst im Laufe des Jahres an Aussagekraft gewinnen.

Marielle

Mike

​März 2019

​​2.51 %

​​1.53 %

​Februar 2019

​2.47 %

​2.65 %

Januar 2019

3.40 %

8.37 %

Dezember 2018

126.73 %

6.65 %

​November 2018

136.95 %

6.95 %

​Oktober 2018

150.42 %

7.65 %

​September 2018

163.94 %

7.45 %

​August 2018

183.43 %

8.14 %

​Juli 2018

206.72 %

8.61 %

​Juni 2018

240.87 %

10.03 %

​Mai 2018

283.67 %

11.40 %

​April 2018

341.10 %

12.40 %

​März 2018

429.70 %

15.31 %

​Februar 2018

637.01 %

21.88 %

Januar 2018

1132.15 %

5.33 %

Dezember 2017

​​​13.44 %

​5.32 %

​November 2017

​​14.32 %

​5.73 %

​Oktober 2017

​​1​4.78 %

​6.30 %

​September 2017

​16.39 %

​​6.98 %

​August 2017

​​17.35 %

​​6.15 %

​Juli 2017

​​14.35 %

​​2.20 %

​Juni 2017

​16.70 %

​2.​55 %

​Mai 2017

​18.55 %

​2.87 %

​April 2017

​7.61 %

​0.35 %

​März 2017

​1.14 %

​0.31 %

​Februar 2017

​0.58 %

​0.15 %

Januar 2017

​0.55 %

​0.20 %

Dezember 2016

17.02 %

0.72 %

​Novemer 2016

18.37 %

0.68 %

​Oktober 2016

18.52 %

0.74 %

​September 2016

15.39 %

0.81 %

​August 2016

16.88 %

0.80 %

Juli 2016

19.21 %

0.91 %

​Juni 2016

21.43 %

0.91 %

​Mai 2016

24.19 %

0.77 %

​April 2016

26.72 %

0.45 %

​März 2016

14.24 %

0.19 %

​Februar 2016

21.29 %

0.19 %

​Januar 2016

41.64 %

0.21 %

Vermögensentwicklung

​Wenn wir die finanzielle Freiheit erreichen wollen, ​lohnt ein Blick auf unsere Vermögensentwicklung.

​In den Grafiken siehst Du die Entwicklung vom jeweiligen Monat im Vergleich zum Vormonat, über den Monat im Vergleich zum Jahresstart bis hin zur Vermögensentwicklung seit Beginn unseres Blogs.

Der Referenzwert ist unser Vermögensstand vom Dezember 2015. Zu diesem Zeitpunkt begannen wir mit unserem Finanzüberblick als Paar.

Vermögensentwicklung seit Start der Beziehungs-Investoren

Vermögensentwicklung auf Jahresbasis

Vermögensentwicklung auf Monatsbasis

​Wie Du siehst bringen wir unterschiedliche Eingangsvoraussetzungen mit. Marielle ist mit einem deutlich höheren Gesamtvermögen gestartet. 

​Obwohl sie im reinen Eurobetrag mehr Vermögen hinzu gewinnen konnte, sind Mike's Prozente deutlich dreistellig.

Durch den Erwerb unserer zweiten Immobilie gibt es einen sichtbaren Abfall des Gesamtvermögens. Im November 2018 siehst Du die Auswirkungen der Grunderwerbssteuer.

Weder die neue noch Marielle's bereits vorhandene Immobilie (die wir aktuell bewohnen) berücksichtigen wir in unserer Vermögensaufstellung als Vermögenswert. 

In der Tabelle kannst Du seit dem Juli 2016 unsere prozentuelle Entwicklung verfolgen.

​Gesamt

​Jahr

​Monat

Marielle / Mike

Marielle / Mike

Marielle / Mike

​​März 2019

​5​8.64 % / ​3​88.04 %

​8.10 % / ​21.11 %

​1.08 % / ​6.57 %

​Februar 2019

​56.95 % / ​357.96 %

​6.94 % / ​13.65 %

​2.39 % / ​1.07 %

Januar 2019

53.29 % / 353,12 %

4.45 % / 12,44 %

4.45 % / 12,44 %

Dezember 2018

46.76 % / 328,02 %

-5.93 % / -0.54 %

0.46 % / 10.86 %

​November 2018

46.09 % / 286.1 %

-6.36 % / -10.28 %

-4.91 % / -20.15 %

​Oktober 2018

53.63 % / 383.55 %

-1.52 % / ​12.36 %

-3.24 % / ​1.70 %

​September 2018

5​8.77 % / ​375.47 %

1.77 % / 10.48 %

-0.92 % / -5.07 %

​August 2018

​60.25 % / ​400.86 %

2.​​72 % / 16.39 %

​0.11 % / -3.21 %

​Juli 2018

​​​60.07 % / ​417.47 %

2.​​​60 % / 20.24 %

​3.​​22 % / ​​​1.09 %

​Juni 2018

​​​55.07 % / ​41​1.90 %

-​​0.60 % / 18.​​95 %

-​​0.63 % / ​3.0​​5 %

​Mai 2018

56.​06 % / 39​6.75 %

0.​​03 % / 15.​​43 %

​1.​​28 % / ​3.4​​4 %

​April 2018

​54.09 % / 3​​80.24 %

-1.23 % / ​11.​​59 %

0.92 % / 3.2​​8 %

​März 2018

52.​69 % / 36​4.99 %

-​2.13 % / ​​8.05 %

2.75 % / 4.​​68 %

​Februar 2018

​48.60 % / 34​4.21 %

-4.75 % / 3.22 %

-​2.27 % / ​0.08 %

Januar 2018

52.05 % / 343.86 %

-2.53 % / 3.14 %

-2.53 % / ​3.14 %

Dezember 2017

​56.01 % / ​330.35 %

32.28 % / 69.72 %

​2.52 % / ​3.15 %

​November 2017

​52.18 % / 3​17.​21 %

29.03 % / 64.54 %

-1.98 % / -6.53 %

​Oktober 2017

​55.25 % / 346.38 %

31.63 % / 76.04 %

​3.69 % / ​6.07 %

​September 2017

​49.72 % / 320.82 %

26.94 % / 65.96 %

​6.45 % / ​6.55 %

​August 2017

​40.65 % / 29​4.​95 %

19.25 % / 55.76 %

-1.91 % / ​0.​85 %

​Juli 2017

​43.38 % / 291.64 %

21.57 % / 54.45 %

-0.52 % / ​0.21 %

​Juni 2017

​44.13 % / ​290.81 %

22.21 % / 54.13 %

​1.53 % / ​19.25 %

​Mai 2017

​41.96 % / 2​27.72 %

20.37 % / 29.25 %

​2.60 % / ​16.05 %

​April 2017

​38.36 % / ​182.39 %

17.​32 % / 11.37 %

​1.​84 % / ​-6.10 %

​März 2017

​35.87 % / 200.72 %

15.20 % / 18.60 %

​1.96 % / ​3.07 %

​Februar 2017

​33.25 % / ​191.76 %

12.98 % / 15.06 %

​11.0 % / ​6.90 %

Januar 2017

​20.05 % / ​172.94 %

1.78 % / 7.40 %

​1.78 % / ​7.40 %

Dezember 2016

17.94 % / 153.57 %

​20.02 % / ​142.64 %

​7.40 % / ​14.73 %

​Novemer 2016

9.81 % / 121.01 %

11.75 % / ​111.49 %

0.30 % / 26.92 %

​Oktober 2016

​9.48 % / 74.13 %

​11.41 % / ​66.63 %

​1.07 % / ​7.01 %

​September 2016

7.55 % / 62.72 %

10.​23 % / ​55.71 %

-2.35 % / ​9.05 %

​August 2016

10.13 % / 49.22 %

​12.07 % / 4​2.79 %

2.85 % / -5.20 %

Juli 2016

7.10 % / 57.41 %

8.97​ % / ​5​0.63 %

​9.44 % / ​16.25 %


Startet jetzt mit Euren Finanzen und sichert Euch das Haushaltsbuch für Paare als Dankeschön

Im Anschluss erhältst Du unseren Newsletter und bleibst auf dem Laufenden!
Wie wir die finanzielle Freiheit erreichen – begleite uns auf unserem Weg (Monatsabschluss 03/19)
Markiert in:                     

4 Gedanken zu „Wie wir die finanzielle Freiheit erreichen – begleite uns auf unserem Weg (Monatsabschluss 03/19)

  • 3. Januar 2019 um 12:48
    Permalink

    Was genau bringt Dir eine Aufschlüsselung auf Monatsbasis? Abgesehen von dem Zeitaufwand, exportiere Dir doch ein Mal im Quartal oder halbjährlich die Buchungen vom Giro, Depot etc. und importiere das in eine Exceltabelle. Abgesehen von langfristigen Mittelwerten >12Monate interessiert das doch Niemanden, ob durch eine Zahlung diesen Monat die Sparquote bei nur 30%, dafür im nächsten Monat wieder bei 95% liegt.

    „Interessieren Dich weitere Größen? Gerne können wir eine oder zwei Kategorien im Gesamtvergleich mit aufnehmen. Lass es uns in den Kommentaren wissen.“
    … ohne Worte, zuviel Zeit?

    Antworten
    • 3. Januar 2019 um 13:27
      Permalink

      Hallo Christian,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Du führst Deine Buchhaltung nur alle sechs Monate durch? Das ist toll, dass Du Deine Finanzen in diesem Grad organisiert hast und dich dabei sicher fühlst. Für Beginner und Menschen, die sich noch nie mit einem Haushaltsbuch und tiefergehend mit ihren Finanzen beschäftigt haben, ist eine Aufschlüsselung auf Monatsbasis durchaus sinnvoll.

      1. Erkenntnisse über das Ausgabeverhalten liegen nahe an den tatsächlichen Ausgaben.
      2. Die Erkenntnisse ermöglichen eine Verhaltensänderung.
      3. Die Verhaltensänderung spiegelt sich in den kommenden Monatsabschlüssen wieder.
      4. Diese Monatsabschlüsse erzeugen weitere Motivation.

      Dieser Prozess würde zu lange dauern, wenn er nur im Quartal oder im Halbjahr durchgeführt werden würde. Aus diesen Gründen veröffentlichen wir unsere Zahlen monatsweise. Der Monatsabschluss ist bei uns weitgehend automatisiert, sodass wir einen Aufwand von etwa 15 Minuten haben, um die Zahlen zu bekommen und weitere 60 Minuten, um sie zu verschriftlichen. Ich denke, das steht in einem guten Aufwand-Nutzen-Verhältnis.

      Beste Grüße
      Mike

      Antworten
  • 9. März 2019 um 14:16
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Artikel. Du beschreibst genau die typischen Maßnahmen zur finanziellen Freiheit. Ich denke viele Leser werden sich wiederfinden. Auch die monatlichen Aufstellungen sind sicherlich ein guter Indikator, wie gut die eigene Strategie funktioniert hat.

    Ich finde es sehr wichtig, sich schon sehr früh mit seinen Finanzen zu beschäftigen und vor allem früh mit dem Investieren anzufangen – auch wenn es nur ganz kleine Geldbeträge sind. Die wichtigste Zutat des Zinseszins-Effektes ist nunmal die Zeit. Insofern ist der Weg zur finanziellen Freiheit ein Ausdauersport.

    Ich persänlich finde es auch sinnvoll immer mehrere Einkommensquellen zu haben, möglichst skalierbare Einkommen. Das beste Investment sind die eigenen Fähigkeiten – egal welche. Viele der weltbesten Investoren, Unternehmer, Sportler etc. haben nicht unbedingt ihre eigenen Schwächen und Fehler abgestellt, sondern ihre Stärken maximal ausgebaut und kultiviert. Und darin liegen die großen Renditen.

    Viele Grüße
    Christian

    Antworten
    • 9. März 2019 um 19:12
      Permalink

      Hi Christian,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Du hast total Recht – Bildung und Weiterentwicklung sind mit die besten Investitionen die man überhaupt tätigen kann. Denn sie bringen langfristig die beste Rendite!
      Vorausgesetzt man wendet das neue Wissen auch konsequent an und ist ausdauernd bzw. setzt Dinge überhaupt um. Da wären wir dann beim „Ausdauersport“ den Du so schön betitelt hast.
      Welche verschiedenen Einkommensquellen hast Du denn?
      LG
      Marielle

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich beziehungs-investoren.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*