fbpx
Digitalisierung im Banking – Wohin die Reise für die Branche geht | Transactions19

Gerade erst kam das Bundeskabinett zur Digital-Konferenz zusammen.  Einige Tage später berichtet Sascha Lobo auf der Transactions 19, dass die Glasfaseranbindung  /-verbreitung in Deutschland auf dem selben Level wie in Angola sei.

​Halt Stopp - Transactions? Was ist das denn nun für eine Veranstaltung? Und was hat diese mit einem Finanzblog zu tun?

Mit der Transactions19 wurde ein ​neues Veranstaltungsformat geschaffen für die Payments- und Bankingbranche – der Tag in Offenbach ​am Main brachte die Vertreter und Experten der Branche sowie weitere Interessierte (zu denen auch wir gehörten) zusammen.

​Der Transparenz wegen sei an dieser Stelle gesagt, dass wir die Tickets zur Transactions 19 kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen haben und im Gegenzug diesen Artikel verfassen. Ein reguläres Ticket hätte 499 Euro (399 Euro im Vorverkauf) gekostet.


​Transactions19 - Was ist passiert?

Auf der Bühne fanden verschiedene Panel-Diskussionen und Keynotes statt. Jede einzelne Session war hochkarätig besetzt – so waren beispielsweise ​Sibylle Strack (Geschäftsführerin von Kontist), Dr. Reiner Brüggestrat (Vorstandssprecher der Hamburger Volksbank) und Annette Siragusano (Leiterin der Unternehmenskommunikation der Comdirect Bank AG) im Panel rund um's "Banking 3.0" vertreten.

Die erste Keynote des Tages hielt ​Prof. Dr. Gunther Dueck zum Kern-Thema des Tages "Digitalisierung, Industrie 4.0, Arbeit 4.0 und Auswirkungen auf die Bank & Payment-Branche".

Die letzte war ​vom Autor und Digitalisierungs-Experte Sascha Lobo, der einmal mehr bewiesen hat, dass er ​das Thema unterhaltsam und einprägend aufbereiten kann.

Zum Ausklang des Events wurde der Fintech-Award vergeben – in zwei Kategorien mit jeweils einem Jurypreis sowie einem Publikumspreis. Gewonnen haben:

​FinTech des Jahres 2019 (Jury): ​Klarna

​FinTech des Jahres 2019 (Publikum): ​N26

NewComer des Jahres 2019 (Jury): Trade Republic

NewComer des Jahres 2019 (Publikum): Tomorrow

Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an die Gewinner und auch alle anderen Nominierten!


Transactions19 - Wie fanden wir die Veranstaltung?

Im Vorfeld konnten wir uns unter der Transactions19 wenig vorstellen. Doch das Format erschien uns von Anfang an spannend und die Speaker überzeugten sowohl im Vorfeld als auch ​vor Ort. Denn jeder einzelne ist ein wahrer Experte seines Fachs und hat wertvollen Input zur Veranstaltung beigetragen.

Es war sehr spannend zu sehen, wie weit die Technologien in anderen Ländern vorangeschritten sind. Den Januar verbringen wir in Malaysia und Thailand - mal sehen, ob wir den dargstellten Unterschied zwischen Asien und Europa merken werden.

Für Deutschland und Europa sind solche Veranstaltungen wichtig. Die Transactions19 hat es geschafft, Menschen zu vernetzen und einen Austausch anzuregen.

Mit einem Shift von "was haben wir alles verpasst" hinzu "wie können wir unsere Zukunft gestalten" würde dem Ganzen die Krone aufgesetzt werden.


Der Sound

Die Location – der alte Stahlbau in Offenbach – war super weitläufig und gab der Transactions19 einen passenden Rahmen. Darunter litt allerdings die Soundqualität, denn in den hinteren Reihen war es nur schwer möglich das Gesagte zu verstehen.

Von einigen Speakern erfuhren wir im direkten Gespräch, dass sie sich selbst und die anderen Panelteilnehmer auf der Bühne kaum verstehen konnten.

Vermutlich hätten Boxen rund um die Sitzplätze geholfen, das Verständnis zu erhöhen.

Und für alle, die nicht alles verstanden haben gibt es gute News: Die Diskussionen und Vorträge sollen nach und nach noch im paymentandbanking Podcast erscheinen und können so nachgehört werden.


Das Mindset

Alle Veranstaltungspunkte hatten eins gemein: Sie legten die Probleme und Herausforderungen der Branche in Europa und Deutschland in Bezug auf bestimmte Bereiche sehr klar und nachvollziehbar dar.

Was uns fehlte waren adäquate Lösungsvorschläge. Vielleicht ist es ein typisch deutsches Mindset, Herausforderungen negativ zu sehen und ausführlich zu analysieren, was in der Vergangenheit alles falsch (oder fälschlicherweise nicht) gelaufen ist.

Doch um aus einer solchen Veranstaltung motiviert herauszugehen und zu wissen, was die nächsten Schritte sein sollten, braucht es Lösungsansätze und kreative Ideen für die Zukunft. 

Davon wünschen wir uns nächstes Jahr definitiv mehr!


Transactions19 - Was nehmen wir mit?

Die Top Erkenntnisse aus dem Tag waren für uns:

  • Die Banking-Branche steht vor enormen Herausforderungen: veränderte Prioritäten der Kunden, Digitalisierung und wachsende Konkurrenz.
  • Die Payments-Möglichkeiten unterliegen einem rapiden Wandel und sind abhängig von kulturellen Gegebenheiten – es bleibt spannend, wann und ob wir in Deutschland das Bargeld durch Mobile Payment oder eine Weiterentwicklung davon ersetzen.

Darüber hinaus, war die Transactions19 ein tolles Event für uns persönlich, die Payments- und Bankingsbranche noch genauer kennenzulernen. Es gab leckeres Essen, viele spannende und sympatische Menschen und sehr viel Fachwissen.

Für diejenigen innerhalb der Branche war es die perfekte Gelegenheit sich weiter zu vernetzen, über aktuelle Trends zu diskutieren und von anderen Experten zu lernen.

Unsere Empfehlung ist klar: Lasst die Transactions zu einer etablierten Veranstaltung heranwachsen – wir freuen uns schon auf die weiterentwickelte Transactions 20 und möchten viele von Euch dort treffen!


Sei die Erste, die diesen Beitrag teilt!
Digitalisierung im Banking – Wohin die Reise für die Branche geht | Transactions19
Markiert in:             

Ein Kommentar zu „Digitalisierung im Banking – Wohin die Reise für die Branche geht | Transactions19

  • 5. Dezember 2019 um 12:45
    Permalink

    ich kann nicht glauben, dass ich erst gerade deinen Blog gefunden habe! Ich liebe alle deine Artikel. Ich hoffe, dass viele weitere Posts in der Zukunft kommen werden, weil sie definitiv einen weiteren Leser haben 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich beziehungs-investoren.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*