​​Was passiert wenn die Einnahmen ausbleiben und eine Sonderzahlung nach der einen folgt? 

Richtig: Es wirbelt die Jahresplanung kräftig durcheinander.

Zwei Dinge haben wir nicht erwartet:

​Erstens die Bürokratie hinter dem Elterngeldantrag.

Zweitens, dass wir uns noch dieses Jahr eine Immobilie kaufen.

Inwiefern dies Auswirkungen auf unsere Finanzen und unsere Planung hat, erfährst Du in unserem Monatsabschluss!

​Dieser Artikel wurde von ​Mike verfasst.

​Das erwartet Dich i​m Monatsabschluss

​Einnahmen im ​September 2018

Im August konntest Du lesen, dass unsere Einnahmen durch die Elternzeit deutlich gesunken waren. Zusätzlich stand das gesamte Gehalt bei mir aus, sodass meine Kennzahlen wild durcheinander gewürfelt wurden.

Wie sieht es im September aus? Konnten wir eine Verbesserung erreichen oder ging es so weiter?


​Marielle's Einnahmen

​Marielle durfte sich im September erneut über ihren Dividendenfluss erfreuen.

Hinzu kommen Zinsen und ihr Mutterschaftsgeld, sodass ihre Einnahmen keine bemerkbaren Einbußen verzeichneten.

Die Dividenden flossen von ​Archer Daniels Midland, Unilever, 3M, IBM und Johnson & Johnson

Meine Dividendenzahlungen kamen ebenfalls von den letzten drei Unternehmen.  

Wohingegen die ersten beiden Unternehmen aus Marielles Dividendenstrategie entsprangen. 


Mike's Einnahmen

​​Kennst Du das, wenn Du auf etwas wartest und es geht einfach nicht voran?

Der Elterngeldantrag ist ein solches Unterfangen. Das Versenden der Unterlagen kostete 1,​45 Euro und das als Brief. 

Du kannst Dir also vorstellen, wie viele Formulare wir ausfüllen mussten und wie lange das gedauert hat.

Ob der Antrag nun korrekt ist und wir bald unser Geld von der Elterngeldstelle erhalten werden?

Keine Ahnung. Entsprechend sehen auch meine Einnahmen aus.

Aufgrund der niedrigen Einnahmen fallen meine Dividendenerträge im Verhältnis größer aus.

Das Gesamtausmaß wirst Du weiter unten in der Vermögensentwicklung und dem Soll-Ist-Abgleich sehen.


Einnahmen im Hause Schäfer

Mit einem Schlag wurde uns das Kindergeld für Juli, August und September überwiesen. 

Dadurch entstand ein riesiger Anteil der gemeinsamen Einnahmen.

Ist Kindergeld eigentlich passives Einkommen?

Ansonsten liefen unsere Verkäufe weiter und konnte erneut eine ordentliche Position aufbauen.

​Kennzahlen zu unseren Einnahmen


Actuals vs Plan – Marielle: 23,38 %

Actuals vs Plan – Mike: -​40,40 %



Die grüne Zahl gibt an, um wie viel Prozent unsere Einnahmen unsere Planung übertroffen hat. Die ​rote zeigt, wie viel mehr Mike ausgegeben hat im Blick auf seine Planungen. Glücklicherweise ist diese Situation eine ​Ausnahme und ​wird sich durch die ausstehenden Einnahmen relativieren.


​Das Wichtigste aus den Einnahmen im September 2018
  • ​Das Elterngeld lässt weiter auf sich warten. Wir warten weiter.
  • ​Das Kindergeld ist angekommen. Der Antrag hat schon mal funktioniert.
  • ​Erneut strömten in diesem Monat Dividenden auf unsere Konten


​Ausgaben im September 2018

Hier siehst Du jeden Monat dieselben Kategorien. Bei der Darstellung bleiben wir dabei: Nullkategorien fliegen zu Gunsten der Übersicht aus dem Diagramm hinaus. Seit ​August haben wir die Kategorie "Kind" aufgenommen - zwar hatten wir in allen Monaten des Jahres bereits Ausgaben für unseren Nachwuchs. Jedoch veröffentlichten wir diese ​vorher nicht.


Fixkosten: Auto, Bahnticket, Fitnessstudio, Handy, Internet, Miete, Mitgliedschaften, Riesterrente, Rundfunkgebühr, Strom, Grundsteuer und Versicherung

Variable Kosten: Arzt, Essen, Freizeit, GbR, Geschenke, Kleidung, Reisen & Urlaub, sonstige Kosten, Spenden, Weiterbildung, sonstige Mobilität, Kind


Marielle's Ausgaben

Marielle stellt weiterhin fest, dass zuhause leben extrem günstig ist. 

Kosten, die durch das Arbeiten entstehen, fallen weg und ermöglichen einen sparsamen Lebensstil.

Der großer Kindblock ist der Beginn des Rückbildungskurses. Dieser wird nach Abschluss allerdings von der Krankenkasse rückerstattet.

Mike's Ausgaben

Rhineland Rhetoric Retreat.

So hieß die viertägige Veranstaltung, die ich in Solingen besuchte. 4 Tage voller Reden, PowerPoint-Karaoke, Workshops und dem Lügen-und-Legenden-Redewettbewerb.

Bei letzterem konnte ich sogar den zweiten Platz belegen - trotz harter und erfahrener Konkurrenz!

​Die Weiterbildung war jeden Cent wert und ich konnte viel für mich und uns mitnehmen. Wenn Du ebenfalls mehr in Sachen Reden, Führung und Präsentation lernen möchtest, schau doch bei den Toastmasters vorbei. Wenn Du bei uns in der Gegend wohnst, auch gerne in meinem Heimatclub

Ansonsten stiegen meine Mobilitätskosten an, da ich wieder 15 Stunden in der Woche arbeiten gehe. Zudem wurde mein Handytarif um 7 Euro teurer, weil ich nicht mehr zu den jungen Leuten gehöre.

Alles in allem sind meine persönlichen Ausgaben weiter auf einem Tiefstand!


Ausgaben im Hause Schäfer

Erneut dominieren die sonstigen Ausgaben in unserem Haushalt. 

Nach der Unterschrift beim Notar wollte dieser auch sein Honorar.

​Die Notarkosten und die Eintragung im Grundbuch verursachten erneut immense Kosten, die so zu Beginn des Jahres nicht geplant waren.

Dadurch wird unsere Finanzplanung kräftig durcheinander geschüttelt.

​Ebenfalls erfreulich sind die Ausgaben in der Kategorie "Reise & Urlaub". Uns zieht es in die Ferne. Dieses Mal nach Malaga in Spanien. Die Flüge zahlten wir bereits im September. 


Kennzahlen zu unseren Ausgaben


Actuals vs Budget – Marielle: -45,39 %

Actuals vs Budget – Mike: -6,56 %

Actuals vs Budget – Haushalt: 207,02 %

Actuals vs Budget – Gesamt: 94,93 %



Die ​grünen Zahlen geben an, um wie viel Prozent wir unter unserem Budget geblieben sind. Beispielsweise hat Marielle​ 45,39 % weniger ausgegeben als sie geplant hatte. Dies liegt an der vielen Zeit zuhause, sodass wir auch diesen Monat wenig konsumierten.

Hingegen gibt die ​rote Zahl an, um wie viel Prozent wir über unserem Budget liegen. Dies ist sehr deutlich im Haushalt mit ​207,02 % der Fall. Wie eben beschrieben liegt diese Überschreitung an den ​Notarkosten.

Ihr möchtet ebenfalls Eure Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen? ​Sichert Euch in unserem Blogrundgang und Newsletter das kostenlose Haushaltsbuch für Paare.


​Das Wichtigste aus den ​Ausgaben im September 2018
  • ​Nicht arbeiten zu gehen, reduziert unsere Ausgaben stark.
  • ​Die Nebenkosten des Wohnungskaufs sind fast abgeschlossen. Der große Brocken Grunderwerbssteuer kommt im Oktober noch auf uns zu.
  • ​Das Geld für 4 Tage Fortbildung waren sehr gut investiert.

Depotentwicklung im September 2018

Seit Januar siehst Du hier monatlich die Gesamtperformance einer Aktie sowie der Performance in 2018.

Mit Vapiano investierten wir einen geringen Betrag im vergangenen Monat. Das Unternehmen gab kurz darauf eine Gewinnwarnung heraus.

Grund sei der schwache Start in Schweden und der heiße Sommer.

Damit steht der Wert aktuell bei -50 Prozent. Dies ändert zunächst nichts an unserer Zielsetzung.

​Das Investment wird an der Umsetzung der Ziele der Unternehmensführung gemessen. Schafft es Vapiano 2020 profitabel zu werden und die vorhandenen Probleme Stück für Stück in den Griff zu bekommen, werden wir weiter investieren.

Zusätzlich haben wir für unseren Babyinvestor das Juniordepot bei der comdirect eingerichtet. Die Echtgeld-Entwicklung des Babyinvestorendepots kannst Du monatlich in unserem Newsletter verfolgen.

​Das Wichtigste zu unseren Depots
  • ​Vapiano gab eine Gewinnwarnung auf und der Preis der Aktie halbierte sich.
  • ​Unser Babyinvestor besitzt sein eigenes Depot.
  • ​Die ersten Sparpläne für unseren Babyinvestor sind eingerichtet.

​Vermögensentwicklung im September 2018

​Dank unseres Finanzüberblicks sind wir in der Lage unsere Vermögensentwicklung vorherzusagen. Diese können wir mit unserer tatsächlichen Entwicklung vergleichen und daraus eine höhere Motivation gewinnen unsere Ziele wirklich zu erreichen.


Die Vermögensentwicklung im Vergleich zum August 2018


bei Marielle: -0,92 %

bei Mike: -​5,07 %



Die Vermögensentwicklung seit Jahresbeginn


bei Marielle: 1,77 %

bei Mike: 10,48 %



Die Vermögensentwicklung ​im Ist-Soll-Vergleich


bei Marielle: -3,96 %

bei Mike: -​11,39 %


​Insgesamt sehen die Zahlen weiterhin unfreundlich aus. Allerdings sind die Kosten aus den letzten beiden Monaten eher als Investition zu verbuchen. 

Darunter fallen die Einlagerung des Nabelschnurbluts unseres Sohnes und die Nebenkosten unserer neuen Immobilie.

Unsere Vermögensverteilung sieht derzeit wie folgt aus.

​Das Wichtigste zu unserer Vermögensentwicklung im September 2018
  • ​Unsere Cashreserven gingen weiter zurück.
  • ​Wir erhöhten unser investiertes Kapital.
  • ​Die Zielsetzung einen bestimmten Vermögensstand am Ende des Jahres zu erreichen, werden wir für 2019 aus unseren Büchern streichen.

​Status der finanziellen Freiheit

Wir zählen Aktiengewinne zur Sparte „Passives Einkommen“. Diese wurden durch einen Einmalaufwand und losgelöst von unserer Tätigkeit erwirtschaftet.

Dank unserer Dividendeneinnahmen im ​September, konnten wir beide erneut ​Geld ohne Arbeit verzeichnen. Aufgrund der hohen Ausgaben, müssen wir jedoch auch das deutliche Absinken der Prozentzahlen in dieser Kategorie hinnehmen.

​Das Wichtigeste zum Status der finanziellen Freiheit
  • ​Meine Entwicklung in 2018 ist der von 2017gefährlich nahe gekommen.
  • ​Unsere Immobilienausgaben drücken das Ergebnis.
  • ​Marielle steht weiterhin deutlich über 100 Prozent.

​Jetzt bist Du dran

  • ​Welche großen Investitionen stehen gerade bei Dir an?
  • ​Musstet Ihr Euch auch mit dem Elterngeldantrag rumschlagen?
Echtgeld-Entwicklung des Juniordepots ab November exklusiv im Newsletter

Abonniere unseren Blog und Du bist immer auf dem neusten Stand. Als Dankeschön erhältst Du exklusive Einblicke, Rabatte und Angebote. Kein Spam. Kein Bullshit.

Neu hier? Dann ab zum Blogrundgang.

*Abmeldung jederzeit möglich.
Vermögen aufbauen: 12 Schritte zu organisierten Finanzen in Eurer Beziehung
Auf unserem Blog propagieren wir regelmäßig, dass Ihr Eure Finanzen gemeinsam voranbringen, zusammen am Vermögensaufbau arbeiten und das liebe Geld[...]
Von den Kosten einer Immobilien-Investition – Monatsabschluss September 2018
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich beziehungs-investoren.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*