Ein heißer Monat liegt hinter uns - am bisher heißesten Tag begrüßten wir unseren Nachwuchs in dieser Welt. Die vorherigen Wochen und die eine oder andere Veränderung der Rahmenbedingungen führten zu spannenden finanziellen Änderungen für uns beide. Ob alle so positiv zu bewerten sind, wie unser persönlicher Nachwuchs, betrachten wir im Monatsabschluss Juli 2018.

Diesen Monatsabschluss hat Mike für Dich verfasst.

Juli 2018

 

Einnahmen und Ausgaben im Juli 2018

Seit Beginn des Jahres nutzen wir unsere neue Budgetierungstabelle. Diese verwenden wir auch diesmal wieder, um Dir unsere Cash-Bewegungen der letzten Wochen darzustellen – sowohl die gemeinsamen als auch die individuellen!

 

Ausgaben im Hause Schäfer – Juli 2018

Hier siehst Du jeden Monat dieselben Kategorien; bei der Darstellung bleiben wir dabei: Nullkategorien fliegen zu Gunsten der Übersicht aus dem Diagramm hinaus.

Fixkosten: Auto, Bahnticket, Fitnessstudio, Handy, Internet, Miete, Mitgliedschaften, Riesterrente, Rundfunkgebühr, Strom, Grundsteuer und Versicherung

Variable Kosten: Arzt, Essen, Freizeit, GbR, Geschenke, Kleidung, Reisen & Urlaub, sonstige Kosten, Spenden, Weiterbildung, sonstige Mobilität

Marielle

Unsere individuellen Ausgaben sind auf einem Rekordtief. Woran liegt das? Sind wir unter die Frugalisten gegangen?

Ne. Ne. Marielle war durch den Mutterschutz den gesamten Juli zuhause. Dadurch entfielen die Kosten für ihr Bahnticket und zusätzliche Ausgaben für Essen in den Mittagspausen. Mit gerade einmal vier Kategorien ist sie auf einem Minimum angekommen.

Zudem gingen über 50 Prozent ihrer Ausgabe in ihre Riesterrente. In ferner Zukunft kommt dieses Geld vermutlich wieder zurück.

Mike

Seit Mitte Juli war auch ich zuhause. Überstunden-Abbau und Urlaub sorgten dafür, dass meine Mobilitäts- und Essenskosten stark sanken.

Arbeiten bedeutet zwar, dass Geld in die Kasse kommt. Auf der anderen Seite sind damit teils erhebliche Kosten verbunden. Diese werden in solchen Monaten besonders deutlich.

Was kostet Dich Deine Arbeit im Monat?

Haushalt

Es wäre der bisher sparsamste Monat in 2018, wenn da dieser riesige Brocken "sonstige Kosten" nicht wäre.

Deutlich über 70 % unserer Ausgaben stellen die sonstigen Kosten dar. Was ist da nur los?

Ende Juli haben wir die Reservierungsgebühr für unsere zweite Immobilie in Höhe von 1 Prozent des Kaufpreises überwiesen.

Der Kaufpreis wird erst mit Fertigstellung des Gebäudes und der Übergabe der Wohnung in zwölf Monaten fällig. Dies gibt uns einerseits Sicherheit bei den höheren Beträgen. Andererseits ist die Anzahlung als Risikokapital einzustufen.

Stand jetzt wissen wir nicht, ob daraus ein Vermögenszuwachs entsteht oder das Geld verloren geht. Daher deklarieren wir es zunächst als Ausgabe und streichen es aus unserer Vermögensaufstellung.

Einen Ausgabenblock den wir bisher verschwiegen haben, taucht zusätzlich auf: Kind.

Seit 31. Juli sind wir stolze Eltern 🙂

Kennzahlen

 

Actuals vs Budget – Marielle: -55,23 %

Actuals vs Budget – Mike: -56,66 %

Actuals vs Budget – Haushalt: 244,04 %

Actuals vs Budget – Gesamt: 110,76 %

 

Die grünen Zahlen geben an, um wie viel Prozent wir unter unserem Budget geblieben sind. Beispielsweise hat Marielle 55,23 % weniger ausgegeben als sie geplant hatte. Dies liegt an der vielen Zeit zuhause, sodass wir auch diesen Monat wenig konsumierten.

Hingegen gibt die rote Zahl an, um wie viel Prozent wir über unserem Budget liegen. Dies ist sehr deutlich im Haushalt mit 244,04 % der Fall. Wie eben beschrieben liegt es an der Immobilien-Reservierungs-Gebühr.

 

Einnahmen im Hause Schäfer – Juli 2018

Schon in den vergangenen beiden Monaten gab es erfreuliche Entwicklungen bei den Dividendenzahlungen - diese setzten sich bei uns beiden im Juni fort. Und wie sehen unsere weiteren Einkommensströme im Juni aus?

Sommerloch Deluxe an der Einnahmenfront. Unsere individuellen Einnahmen kamen fast ausschließlich aus unseren Gehältern. Dieses Bild sollte sich im August wieder ändern.

In meinem Gehalt ist noch eine Sonderzahlung für die letzte Freizeit enthalten, sodass ich erneut über meinen geplanten Einnahmen liege.

Gemeinsame Einnahmen konnten wir vor allem durch weitere Buch- und DVD-Verkäufe erzielen - denn wir haben weiter fleißig ausgemistet.

 

Kennzahlen

Im Juni 2018 konnten wir erneut mehr Einnahmen erzielen als wir ursprünglich geplant hatten:

 

Actuals vs Plan – Marielle: 3,91 %

Actuals vs Plan – Mike: 15,76 %

 

Die grünen Zahlen geben an, um wie viel Prozent unsere Einnahmen unsere Planung übertroffen haben. Die Zahlen sind weiterhin positiv - trotz Sommerloch!

Ihr möchtet ebenfalls Eure Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen? Eine kostenlose Version für Eure Einnahmen und Ausgaben sowie unser umfassendes Budgetierungstool findet Ihr im Finanzüberblick für Paare zum Download.

 

Spar- und Ausgabequote im Juli 2018

Durch unsere Wohnungs-Anzahlung verzeichnen wir die geringste Sparquote in 2018. Marielle schaffte es noch im positiven Bereich zu bleiben, mich drückte es in die Ausgabequote

 

Marielle: 14,77 %

Mike: -0,83 %

 

Depotentwicklung im Juli 2018

Seit Januar siehst Du hier monatlich die Gesamtperformance einer Aktie sowie der Performance in 2018.

Unsere Depots sind im Juli um ein paar Prozentpunkte nach oben geklettert. Vor allem Morphosys gibt weiter Gas. Auch bei Marielle legt sich allmählich der schwache Start ins neue Jahr.

Derzeit überlegen wir einen weiteren Wert hinzuzunehmen. Zur Auswahl stehen Sixt und Vapiano. Ein Nachkauf wäre auch denkbar. Hier würde sich derzeit Starbucks anbieten. Welche dieser Aktien würdest Du kaufen oder aufstocken und warum?

Wie sieht es bei Dir aus, planst Du auch in naher Zukunft weitere Beteiligungen auf- oder auszubauen?

 

Vermögensentwicklung im Juli 2018

Dank unseres Finanzüberblicks sind wir in der Lage unsere Vermögensentwicklung vorherzusagen. Diese können wir mit unserer tatsächlichen Entwicklung vergleichen und daraus eine höhere Motivation gewinnen unsere Ziele wirklich zu erreichen.

 

Die Vermögensentwicklung gegenüber Juni 2018 beträgt

bei Marielle: 3,22 %

bei Mike: 1,09 %

 

Die Vermögensentwicklung seit Jahresanfang beträgt

bei Marielle: 2,60 %

bei Mike: 20,24 %

 

Die Vermögensentwicklung Actuals vs Plan beträgt

bei Marielle: -2,54 %

bei Mike: -0,21 %

 

Einen Riesensatz gab es für Marielle in diesem Monat. Dies liegt vor allem an der positiven Entwicklung in ihrem Depot.

Diese Schwäche der Darstellung wurde mittlerweile mehrfach diskutiert. Wir werden sie im neuen Jahr beheben und unseren Vermögenszuwachs um nicht-beeinflussbare Werte bereinigen. Auf Basis unserer Budgetierung werden wir zudem ein Investitionsziel festlegen, an dem wir uns über das Jahr orientieren werden.

Bis dahin verbleiben wir in dieser Darstellung.

 

Status finanzielle Freiheit im Juli 2018

Wir zählen Aktiengewinne zur Sparte „Passives Einkommen“. Diese wurden durch einen Einmalaufwand und losgelöst von unserer Tätigkeit erwirtschaftet.

Im Juni vorhergesagt und jetzt ist es eingetreten. Meine 10-%-Markierung ist im Juli gefallen. Im bisherigen Jahresschnitt liege ich nur noch bei 8,61 % Deckung meiner Ausgaben durch Einnahmen meiner Vermögenswerte.

Dennoch bin ich sehr zufrieden, da der Wert vier Mal höher liegt als noch im vergangenen Jahr.

Marielle hält weiterhin die 200-%-Grenze aufrecht, obwohl sie diesen Monat eine echte Dürrephase (im Hinblick auf passive Einnahmen) durchstehen musste.

 

Fazit Juli 2018

Der Juli 2018 wird uns ohne Frage für immer in Erinnerung bleiben. Den ganzen Monat haben wir gewartet, um am 31. Juli endlich unseren kleinen Mann in den Armen halten zu dürfen.

Am letzten Tag des Julis starteten wir in einen neuen Lebensabschnitt als Eltern und Familie.

Dass es ganz nebenbei auch finanziell in diesem Monat gut gelaufen ist, freut uns - mit der neuen Wohnung haben wir eine wichtige finanzielle Entscheidung für unsere Zukunft als Familie getroffen und die Steigerung unserer Depotwerte gibt Motivation zeitnah das Junior-Depot für unseren Kleinen zu eröffnen.

Denn selbstverständlich werden wir für ihn mindestens einen ETF kaufen und regelmäßig besparen - aber dazu an anderer Stelle mehr!

Warum wird Dir der Juli 2018 in Erinnerung bleiben?

 

 


 

Mehr Investitionen und ein besserer Finanzüberblick

Abonniere unseren Blog und Du bist immer auf dem neusten Stand. Als Dankeschön erhältst Du exklusive Einblicke, Rabatte und Angebote. Kein Spam. Kein Bullshit.

Neu hier? Dann ab zum Blogrundgang.

*Abmeldung jederzeit möglich.

Persönlicher und finanzieller Nachwuchs – der Monatsabschluss Juli 2018
Markiert in:             

4 Gedanken zu „Persönlicher und finanzieller Nachwuchs – der Monatsabschluss Juli 2018

  • 6. August 2018 um 22:09
    Permalink

    Hallo ihr drei 🙂

    Glückwunsch! Ich hoffe den kleinen Investor nächstes Jahr in Kassel zu treffen, dann hab ich was zum knuddeln. Bis dahin drückt ihn von mir (aber vorsichtig!).

    Alles Gute für euch
    Alexander

    Antworten
    • 7. August 2018 um 15:53
      Permalink

      Hallo Alexander,
      vielen Dank für die Glückwünsche und den vorsichtigen „Druck“ haben wir direkt weitergegeben. Ein wohliges Schmatzen war die Antwort 😉
      Wenn er so ein braves Baby wie bisher bleibt, werdet Ihr Euch definitiv in Kassel kennenlernen. Den Nabel der Finanzbloggerszene müssen wir ihm definitiv vorstellen…
      Liebe Grüße
      Marielle

      Antworten
  • 7. August 2018 um 07:41
    Permalink

    Herzlichen Glückwunsch!! Wünsche euch drei alles Gute und Gesundheit. Bin gespannt, wie euer Leben nun durch den Nachwuchs geprägt wird. Schön, dass ihr nun auch eine größere Wohnung gefunden habt. Vielleicht könnt ihr darüber noch mal genauer berichten?

    Liebe Grüße
    Jen y

    Antworten
    • 7. August 2018 um 15:55
      Permalink

      Danke Dir, Jenny 🙂
      Da sind wir ebenso gespannt. Die erste Woche war bereits sehr spannend und ereignisreich – und dafür mussten wir gar nicht viel vor die Tür.
      Über die Wohnung werden wir im Laufe des Baujahres sicherlich berichten. Sie ist auch ein großer nächster Schritt auf unserem Investitions-Weg – und natürlich freuen wir uns, wenn wir dann ab kommendem Sommer mehr Platz für unsere Familie haben.
      LG & bis bald
      Marielle (mit ihren beiden Männern)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich beziehungs-investoren.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*