Hallo,

vor zwei Wochen fand das Treffen Nummer Drei der FFZ – Frankfurter Finanzwesir Zelle – statt. Gleich vorab: Es war wieder toll. Es war wieder nicht das letzte Treffen.

Nach dem ersten halben Jahr der Finanzwesir-Zelle und damit dem Austausch von Gleichgesinnten aus dem Raum Frankfurt herum, können wir eindeutig feststellen, dass es weitergehen muss. Doch beginnen wir von vorne.

Was hatten wir vor?

Der Plan

Für den 25. November hatten wir zum dritten Mal unsere inzwischen auf über 80 Personen angewachsene Interessentenliste eingeladen ins Zimt & Koriander in Frankfurt zu kommen.

Das Beste vom ersten Treffen…

Da es beim ersten Mal in der Location gut geklappt hat und wir im Nebenraum ungestört über Finanzen diskutieren konnten, wollten wir diesmal wieder dorthin gehen.

Das Beste vom zweiten Treffen…

Da es beim zweiten Treffen gut ankam, entschieden wir uns auch diesmal für eine Zwei-Teilung des Treffens. Ab 16 Uhr mit dem festen Thema „Umgang mit Geld in verschiedenen Lebensphasen“ und ab 18 Uhr offenes Beisammen sein für alle, die einfach nur quatschen wollten.

Die Reaktion war super…

Fast alle Teilnehmer wollten bereits ab 16 Uhr teilnehmen. Und pünktlich waren wir auch alle beisammen – wieder ein paar mehr als beim letzten Treffen.

Unser Themen-Plan…

Aus dem letzten Treffen lernten wir, dass es zwar wichtig ist, dass sich jeder vorstellt. Auf der anderen Seite dauerte die Vorstellungsrunde das letzte Mal sehr lange – und über das Thema wurde zu lange im großen Kreis gesprochen. Entsprechend kamen nicht alle in dem Maße zu Wort, wie sie es vielleicht gewollt hätten.

Daher hatten wir für dieses Treffen den festen Plan eine sehr kurze Vorstellungsrunde zu machen: Name, die wievielte Teilnahme und ein kurzes Nennen der Fragen, die der-/diejenige zum Thema mitgebracht hat.

Die Fragen und konkreten Themenwünsche sollten dabei auf Zettel geschrieben werden, sodass wir nach der Vorstellungsrunde direkt in Kleingruppen zusammensitzen und darüber schnacken konnten.

Nach 20-30 Minuten wollten wir zu einem Gruppenwechsel aufrufen und die 2 h mit dem Themenbezug für jeden mit Mehrwert füllen.

Klingt gut oder?

 

Die Umsetzung

Bei der Umsetzung des ausgeklügelten Plans hat uns das Restaurant leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Denn wir bekamen kurzfristig nicht den reservierten Nebenraum – eine andere, größere Gruppe bekam dort Vorrang.

Entsprechend saßen wir gedrängt an mehreren Tischen im Haupt-Gastraum. Nicht so cool!

Vor allem, weil die Musik im Lokal zwar gut, aber zu laut für einen Austausch unter 25 Menschen ist.

Somit disponierten wir kurzer Hand um:

Dir Vorstellungsrunde haben wir durchgezogen. Anschließend blieben die meisten so sitzen wie es sich zu Beginn ergeben hat. Die eine oder andere Frage wurde diskutiert.

Eine große Plenumsdiskussion war ohnehin nicht möglich – somit war dieses Problem vom letzten Mal immerhin beseitigt. Aber richtig umsetzen ließ sich unser Plan eben nicht. Das hat uns geärgert – schließlich hatten wir extra 4 Wochen vor dem Termin explizit den Nebenraum reserviert.

 

Das Fazit

Der Austausch war wie bei den ersten beiden Treffen genial!

Die Rahmenbedingungen dieses Mal alles andere als ideal.

Der Teilnehmerkreis war noch größer und unglaublich vielseitig!

Alles in Allem hat uns auch dieses dritte Treffen der Frankfurter Finanzwesir Zelle sehr großen Spaß bereitet. Es ist ein tolles Gefühl, dass immer mehr Teilnehmer auch fleißige Beziehungs-Investoren Leser sind. Die Themen scheinen nicht auszugehen und wirklich jeder hat spannendes aus seinem Leben zu berichten!

Nach drei Treffen der FFZ freuen wir uns, dass sie sich dahin entwickelt, eine geniale Eigendynamik aufzunehmen. Die einen oder anderen kennen sich bereits und tauschen sich auch außerhalb der Treffen miteinander aus. Wieder andere trauen sich neu dazu zu kommen und all ihre Fragen zu stellen sowie endlich Antworten zu bekommen.

 

Die Zukunft

Definitiv wird es auch in 2018 die Finanzwesir Zellen-Treffen in Frankfurt geben. Das nächste Treffen haben wir derzeit für Februar 2018 angedacht. Wir werden dann den 2-3 Monatsrythmus beibehalten.

Am Format der Treffen möchten wir feilen.

Von vielen Teilnehmern haben wir gehört, dass sie Interesse an einem richtigen Workshop-Format hätten. Die Themen kamen bisher super an. In anderen Lokalitäten könnten wir sicherlich noch viel mehr aus diesen herausholen.

Entsprechend machen wir uns Anfang des neuen Jahres auf die Suche nach einer potentiellen Location für den ersten Beziehungs-Investoren-Zellen-Workshop in Frankfurt. Die Finanzwesir-Zelle soll weiterhin in Form eines Stammtisches stattfinden – entweder nach den Workshops oder zu separaten Terminen.

Auf Wunsch werden wir auch einen Termin unter der Woche anbieten. Für den einen oder anderen Arbeits-Frankfurter scheint dies eine angenehmere Alternative zu sein – auch wenn wir sicherlich nicht auf die bisher gewohnten 6-7h Beisammen-sein kommen werden.

Ideen gibt es viele – uns bleibt an dieser Stelle nur uns zu bedanken:

  • Bei den inzwischen fast 90 Personen in unserer Liste, die an unseren Treffen interessiert sind
  • An den fast 60 unterschiedlichen Personen, die an den bisherigen Treffen teilgenommen haben
  • Und natürlich an Albert, den Finanzwesir – für die Initiative die Finanzwesir-Zellen zu gründen

Was wünschst Du Dir für das nächste Treffen? Und was müsste ein Treffen haben, damit es für Dich interessant ist?

Du willst über das nächste Treffen informiert werden? Hier erhältst Du alle relevanten Infos und garantiert keinen Spam.




Lesertreffen Nr. 3 – Die Finanzwesir-Zelle wird zum Beziehungs-Investoren-Stammtisch

Ein Gedanke zu „Lesertreffen Nr. 3 – Die Finanzwesir-Zelle wird zum Beziehungs-Investoren-Stammtisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich beziehungs-investoren.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

*