Hey,

wir sind total begeistert, wie viele Blogger bei unserer Blogparade „Zielsetzung – Was bringt die Zukunft?“ ihre Artikel einreichten. In diesem Artikel geben wir Dir Einblicke in unser persönliches Jahr 2017.

Wenn Du Dir für dieses oder die kommenden Jahre bereits Ziele gesetzt hast, Ziele setzen wirst oder Deine Ansicht zu Zielen mit uns teilen möchtest, dann freuen wir uns auf Deinen Beitrag bis zum 13.01.2017 🙂

Jetzt erstmal zurück in die Zukunft – viel Spaß beim Lesen.

 

Ziele 2017

Wie bereits im letzten Jahr haben wir uns zwischen den Jahren die Zeit genommen und über unseren individuellen und gemeinsamen Ziele zu grübeln.

Da wir dies etwas unterschiedlich angehen, teile ich die Ziele auf nach „Marielle“, „Mike“,  „Beziehungs-Investoren“. Wobei bei Letzteren nicht nur Ziele für den Blog, sondern auch unseren gemeinsame Ziele enthalten sind.

 

 

Marielle’s 2017

Insgesamt hat sie sich fünf Ziele gesteckt – wovon zwei sportlich, zwei finanziell und eines unternehmerisch ist.

 

Sportliche Ziele

  • Regelmäßiges Trainieren (min. 4 Mal / Woche)
  • 5 km unter 30 Minuten laufen
  • 10 km unter  65 Minuten laufen

In 2016 hatte das mit dem Trainieren bis zum Masterarbeit-Schreiben super geklappt und Marielle ist 4-6 Mal in der Woche sportlich aktiv gewesen. Im letzten Quartal hat sie das leider nicht mehr durchziehen können und ist aktuell mit ihrem Fitnesszustand alles andere als zufrieden – daraus folgt das erste Ziel: Die Trainingsanzahl soll wieder erhöht und damit das gute Körpergefühl wieder hergestellt werden.

Ihre bisherige Bestzeit auf den fünf Kilometern beträgt: 30:33 Minuten und auf zehn Kilometern: 67:57 Minuten. Mit ein wenig Training und der mega Motivation am 13. und 17. Juni mit einer super Figur in ihre Kleider zu schlüpfen, sollte dies ohne Weiteres machbar sein.

 

Finanzielle Ziele

  • Jahresgehalt um mindestens 15 Prozent steigern
  • Cash-Flow von mindestens 10 Prozent aus ihrem Aktiendepot erhalten

Das zweite Ziel setzt sich Marielle zum zweiten Mal. Mit steigendem Depotwert wird die Herausforderung größer diese zehn Prozent auch zu erhalten. In den Cash-Flow zählt sie neben Dividenden und Sonderausschüttungen auch gewinnbringende Verkäufe – abgezogen werden die Verluste.

Im ersten Quartal stehen Beförderungen und Gehaltsverhandlungen für Marielle auf der Agenda. Hier ist das klare Ziel die 15 Prozent bereits in der ersten Runde zu erhalten. Eine zweite Chance gibt es erst wieder im dritten Quartal.

 

 

Unternehmerische Ziele

  • Businessplan für ihr Café schreiben

Nach eigener Aussage ist dieses das unwichtigste Ziel mit der niedrigsten Priorität. Bereits seit Jahren schwärmt, überlegt und tüfftelt sie an ihrem Gedankenkonstrukt. In diesem Jahr sollen die Gedanken auf’s Papier gebracht werden, sodass sie ein Stück mehr Realität werden.

 

Mike’s 2017

Wie in 2016 habe ich auch dieses Mal vier Kategorien gewählt, um meine Ziele zu platzieren: Bildung, Finanzen und Persönliches. Die vierte Kategorie „Unternehmertum“ existiert dieses Jahr nur gemeinsam – daher dazu später mehr.

 

Bildung

  • Folgende Bücher zu Management und Führung lesen und durcharbeiten:
    • Management by Peter F. Drucker
    • Pro Woche einen Artikel von www.gruene-reihe.de
    • Ausgesessen von Roland Jäger
  • Volle fünf Fortbildungstage meines Arbeitgebers nutzen

Meine Erfahrung aus dem letzten Jahr: zu vage formulierte Ziele führen an dieser Stelle zu keinem Ergebnis. Deshalb habe ich mir im Vorfeld Buchempfehlungen eingeholt, die ich konkret als Ziel formulieren kann. Über weitere Empfehlungen freue ich mich riesig, denn meine Liste wird das Jahr nicht ausfüllen!

Bisher hatte ich noch keine Gelegenheit den Fortbildungskatalog meines Arbeitgebers aufgrund von Urlaub durchzuschauen. Dies wird aber im Januar umgesetzt und anschließend die konkreten Themen direkt festgelegt.

 

 

Finanzen

  • Zusätzliches Einkommen im Wert meines offiziellen Jahresgehalts generieren
  • Meinen Depotwert verdreifachen
  • Meine ETF-Sparrate von 2016 um 5 Prozent steigern

Wie ich die Ziele erreichen soll, weiß ich noch nicht. Lediglich das dritte ist durch die automatische Erhöhung meines Sparplans um fünf Prozent sicher erreicht.

Zu dem zusätzlichen Einkommen zählen neben weiteren Einkommensquellen, auch Verkäufe (Dachboden), Gehaltserhöhungen, Sonderzahlungen, Gewinne & Verluste durch Aktienverkäufe, Dividenden oder sonstige Möglichkeiten Cash-Flow zu generieren.

Da ich in 2016 bereits mein Depot verdreifachen konnte, werde ich es in diesem Jahr ebenfalls schaffen. Auch wenn die Herausforderung ungleich höher ist.

 

Persönliches

  • Dachboden ausräumen und die Dinge verkaufen
  • Regelmäßige (6- 8 Wochen) Spieleabende mit der Familie

Viele meiner persönlichen Ziele sind auch unsere gemeinsamen Ziele, weshalb die Liste nicht wirklich lang ist. Marielle ist bei den familiären Spieleabenden ebenfalls mit von der Partie – gemeint ist meine Familie, weshalb der Punkt in dieser Kategorie steht.

In 2016 hatte es wunderbar funktioniert und wir haben uns in etwa alle sechs Wochen getroffen. An den Abenen lachen wir viel, tauschen uns aus und genießen die Zeit. Da der/die Verlierer/in beim nächsten Mal kocht, werden unsere Kochkünste immer besser!

 

Beziehungs-Investoren

Wie bereits erwähnt, fasse ich in dieser Kategorie alle Ziele zusammen, die Marielle und mich betreffen. Damit sind sowohl Ziele, die den Blog betreffen, aber auch jede Menge andere enthalten.

 

Blog-Ziele

  • Monetarisierung des Blogs – Zielgröße: 200 Euro/Monat
  • Veröffentlichung unseres ersten e-Books
  • Erstes Beziehungs-Investoren-Treffen

Keine Angst – unser Blog bleibt auch in Zukunft werbefrei. Die Monetarisierung wird auf anderem Wege stattfinden. Eine erste – zugegebener Maßen – wenig kreative Idee, ist die Veröffentlichung unseres ersten e-Books.

Wir hatten zwar mit dem Gedanken bereits gespielt –  wirklich salient ist er erst durch die hohe Nachfrage geworden. In den letzten Monaten kamen immer wieder Menschen mit folgenden Worten auf uns zu: „Ihr solltet das echt Mal in ein Buch packen, das würde ich kaufen und lesen“

Weitere Ziele sind: Dir qualitativ hohen Content zu bieten, Deine Wünsche einzubeziehen und mit der Community weiter zu wachsen, sodass ein reger Austausch auch in Zukunft stattfinden wird.

Womit wir auch direkt beim dritten Ziel angelangt sind:

Wir möchten Dich unbedingt persönlich kennenlernen!

Wann? Wie? Und Wo? steht noch nicht fest – vielleicht hast Du einen Wunsch?

 

Finanzen

  • Unsere erste gemeinsame Immobilie kaufen

Da wir die Finanzziele individuell gesetzt haben, bleibt in dieser Kategorie nur ein einzelnes Ziel übrig. Bereits im vergangenen Jahr hatten wir viele Wohnungen besichtigt und Erfahrungen gesammelt.

Dieses Jahr steht der Immobilienkauf als definitives Ziel auf der Liste. Hier haben wir auch schon kräftig Gas gegeben und bereits in der ersten Januarwoche Wohnungen besichtigt. Eine davon reizt uns in der Tat stark – wir werden bald in einem separaten Artikel darüber berichten. Vielleicht gibt es bis dahin sogar schon etwas spruchreifes 🙂

 

Persönliches

  • Pro Monat mindestens eine gemeinsame außerhäußliche Aktivität
  • Regelmäßige Spieleabende mit Freunden – etwa alle vier bis sechs Wochen
  • Ausarbeitung eines abgestimmten Essensplans inkl. wöchentlicher Einkaufsliste und Rezept

Ersteres dient vor allem der Zweisamkeit und dem regelmäßigen Finden zu uns selbst. In 2016 war dies durch die vielen Umbrüche, Verantwortlichkeiten und Deadlines zu kurz gekommen. Aus diesem Grund haben wir es als Erinnerung mit auf die Liste gesetzt. In diesem Jahr genießen wir viele Stunden zu Zweit!

Spieleabende gehören zu unseren Lieblingsbeschäftigungen und sind im letzten Jahr  viel zu kurz gekommen. Das gleiche Ziel hatten wir uns auch in 2016 gesetzt. Wie beschrieben, ist auch hieraus nichts geworden.

Wie in unserem Gesundheitsinvestitions-Artikel vermerkt, wollen wir unseren Essensplan optimieren. Da dies einiges an Aufwand bedeutet, haben wir es ebenfalls kurzer Hand auf unsere Zielliste gepackt.

 

 

Ausblick 2017

Wenn Du regelmäßig unseren Blog verfolgst, dann ist Dir bereits aufgefallen, das hier einige Sachen fehlen. Wir haben uns bei unseren Zielen dazu entschieden, nur Dinge aufzunehmen, die für uns noch keine Selbstverständlichkeit oder noch nicht geplant sind.

Diese Linie ist nicht trennscharf, wie Du gleich feststellen wirst.

 

Hochzeit

Unser Event des Jahres wird ohne Frage unsere eigene Hochzeit sein. In den monatlichen Hochzeitupdates halten wir Dich seit August auf dem Laufenden. Daran wird sich auch im Jahr 2017 nichts ändern. Und selbst nach der Hochzeit wird es mit den Updates noch eine Weile weitgehen – dann vielleicht unter einem anderen Namen.

Am 13. Juni 2017 werden wir standesamtlich heiraten. Vier Tage später folgt die freie Trauung bei bestem Wetter und nach unseren Vorstellungen! (Es gibt Dinge, die stellen wir nicht in Frage :D)

 

Reisen

Ein Thema, das in 2016 auch viel zu kurz kam (zumindest für mich). Unsere Liste für das Jahr 2017 sieht anders aus.

Vom 23. bis 26. Februar sind wir in Hamburg beim Leser-Treffen vom Finanzrocker und vom Finanzwesir.

Mitte/Ende Juli verbringen wir vier Tage in London

Ende 2017 und Anfang 2018 werden wir in Australien und Neuseeland unterwegs sein

Das was wir letztes Jahr nicht geschafft haben, holen wir dieses Jahr wieder rein. Besonders freue ich mich, da ich noch keinen der drei Orte besucht habe. Daher werde ich im kommenden Jahr unendlich viele neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln können.

 

 

Blog-Themen

Im ersten Quartal werden wir uns intensiv mit Zielen auseinandersetzen: Wie diese in eine Beziehung integriert werden können, wie sie eine Beziehung bereichern könnnen oder wieso sie die individuelle Freiheit gewähren!

Als Kickoff dient unsere Zusammenfassung der Blogparade am 21. Januar 2017 🙂

Neben unseren Aktienvorstellungen, dem Hochzeitsupdate und dem Monatsabschluss werden wir in 2017 eine weitere andauernde Beitragsform etablieren. Wie diese aussehen wird, erfährst Du ebenfalls noch im Januar, wenn der erste Beitrag dazu online geht.

Ansonsten wird auch im Jahr 2017 die Beziehung im Vordergrund stehen. Hast Du Wunschthemen? Dann schreibe uns einen Kommentar oder eine Mail (info [at] beziehungs-investoren.de).

 

Fazit

Wir brennen auf das Jahr 2017.

Es stehen viele aufregende, herausfordernde und sicherlich schöne Aufgaben, Momente und Ziele bevor. Wir haben bereits in der ersten Woche gemerkt, dass auch in diesem Jahr extrem vollgepackt sein wird – und können es gar nicht abwarten.

Wir lieben all diese Dinge und genießen die Erfolgserlebnisse, die bei starken zeitlichen, gedanklichen und persönlichen Investments zwangsläufig eintreten.

Besonders schön ist es, dass wir immer mehr Dinge gemeinsam erleben bzw. zusammen schaffen. Die ersten Erfolge mit diesem Blog waren zum Beispiel vor allem deshalb so schön, da wir sie gemeinsam erreicht hatten. Klar, waren Studienerfolge oder Joberfolge in den letzten Jahren ebenfalls toll – es ist aber ein anderes Gefühl als Paar an gemeinsamen Zielen zu arbeiten und diese zu erreichen.

2017 wird ohne Frage spannend – sicher nicht nur bei uns, sondern auch bei Dir! 

 

Beste Grüße
Mike

Hier kannst Du uns teilen:
Facebook
Facebook
Instagram
Google+
http://beziehungs-investoren.de/wir-schreiben-das-jahr-2017/
Twitter
RSS
Wir schreiben das Jahr 2017
Markiert in:                                

5 Gedanken zu „Wir schreiben das Jahr 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*