Tick – Tock.

Tick – Tock.

Tick – Tock.

Kalter Schweiß läuft mir den Nacken hinunter.

Überall leuchtet, blinkt und dudelt es. „Wo bin ich hier nur gelandet?“, denke ich aufgekratzt und renne weiter.

Die Lichter verschwimmen. Es ist mir schon wieder passiert…

„Zu spät, Mann, zu spät!“, jährlich grüßt mich das Murmeltier.

In der Hektik breitet sich ein wohliges Gefühl in mir aus. Ich bin nicht alleine. Gefühlt rennt halb Frankfurt durch die Innenstadt.

Hauptsächlich treffe ich auf die männlichen Vertreter meiner Gattung. Dies ist ungewöhnlich.

Männliche Menschen sind in diesen Gefilden eher träge, sitzen auf Stühlen und spielen Pokemon Go. Und jetzt?

Wieso sind die Männer mit Taschen bepackt, obwohl keine weibliche Gesellschaft in der Nähe zu sehen ist?

~~~ Last Christmas ~~~ I gave you my heart ~~~

„Oh je, auch das ist jedes Jahr dasselbe!“, rege ich mich auf, während ich überlege, wo ich gleich noch hin wollte.

Zum Teeladen? Zum vom Fass? Wo gab es diese besonderen Badezusätze? Oder doch lieber in die nächste Buchhandlung?

Diesen Artikel haben Mike und Marielle für Dich verfasst.

 

Großshopping-Tag

Vermutlich ist der 24. Dezember der einzige Tag, an dem mehr Männer als Frauen durch die Läden der Innenstädte rennen. Gemütliches Shoppen liegt uns fern, wir wissen was wir wollen, gehen in den Laden und zehn Minuten später wieder heraus.

Selbst meinen Hochzeitsanzug hatte ich in 50 Minuten gekauft. Mein Vater unterbot dies mit seinem Anzug in gerade einmal 40 Minuten.

Wir würden ein friedliches Leben führen, wäre da nicht der 24. Dezember, an dem sich Männer vereinen und ziellos durch Läden pilgern, in denen sie zuvor noch nie waren.

Leider stimmt das nicht – wir waren schon in jedem Laden, nur dieses Mal schauen wir uns auch um.

Weil Geschenke jedes Jahr – egal, ob zu Weihnachten, dem Geburtstag oder für Zwischendurch – eine Herausforderung darstellen, haben wir eine Liste zusammen gebastelt.

Schau sie Dir an – hier findest Du Ideen und Anregungen für eine besondere Geste an Deine Liebste oder Deinen Liebsten.

 

Schenken?

Bevor wir mit unserer Liste beginnen, ein paar Gedanken zum Schenken in der Beziehung.

Ja!

Du möchtest einer anderen Person eine Freude bereiten, Ihr eine Auszeit verschaffen oder sie zum Lächeln bringen? Hervorragende Gründe etwas zu schenken!

Welche Bedürfnisse hat Deine Freundin? Was würde Deinem Freund gut tun? Was schafft gemeinsame Erlebnisse oder sorgt auch noch Wochen nach dem Geschenk für Gesprächsstoff?

Hast Du etwas gefunden? Dann solltest Du es schenken. Du wirst mit einem wohligen Gefühl belohnt!

Nein!

Bitte lasse es sein, wenn Schenken zu einer Pflichtveranstaltung wird. Das führt nur zu komischen Situationen und am Ende ist keiner wirklich happy. Ein gezwungenes Geschenk passt nicht!

Noch schlimmer: Du fragst Deinen Liebsten zuvor, was sie sich wünscht. Kann man machen, zerstört allerdings die Idee des Schenkens: Ausdruck von Anerkennung und Zuneigung durch das Wahrnehmen und Erkennen von Wünschen und Bedürfnissen.

11 Geschenkideen für Eure Beziehung

Das Warten hat ein Ende – hier sind unsere 11 Geschenkideen für Weihnachten oder einen anderen Anlass!

 

#1 Liebe geht durch den Magen: das Candle-Light-Dinner

Ob zu Hause oder auswärtig – ein Abendessen bei Kerzenlicht sorgt für eine romantische Stimmung. Genau das richtige, um die Sinne zu verwöhnen. Geruch und Geschmack können starke Emotionen auslösen. Leckeres Essen führt zu wohligen Gefühlen, die Ihr miteinander teilen könnt. Durch myDays oder Jochen Schweizer rückten mega leckere 3- oder 4-Gänge-Menüs in annehmbare Preiskategorien, sodass wir diese häufiger in den letzten Jahren verwendeten.

Wir empfehlen: Candle-Light-Dinner* in Eurer Nähe oder an einem besonderen Ort direkt online bestellen und dann einen Gutschein verschenken. Auch toll: Du kochst selbst!

 

#2 Erlebnisse schaffen Nähe: außergewöhnliche Übernachtungen

Habt Ihr schonmal im Iglu, Baumhaus oder Tippi übernachtet? Romantik und Nervenkitzel kommen bei diesem Geschenk auf keinen Fall zu kurz! Wir selbst übernachteten schon im Tipi mit Lagerfeuer, Rodeo, Stockbrot und Marshmellows. Mmmmh~~

Selbst getestet: Besondere Übernachtungen* findet Ihr bei mydays und habt sicher ein tolles Erlebnis damit.

 

#3 Kleine Gesten große Wirkung: Anerkennung und Komplimente

In unserem Alltag kommen diese Geschenke viel zu kurz. Traurigerweise sind Anerkennung und Komplimente in vielen Alltagssituationen rar gesät – stattdessen wird mit Kritik nicht gespart. Umso wichtiger und schöner dies zu Hause zu erfahren! Sicherlich kein typisches Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk, dafür am Abend nach einem langen Tag oder am gemeinsamen Wochenende umso wirkungsvoller!

 

#4 Erlebnisse schaffen Nähe: Wellness

Ob ein paar Stunden, den gesamten Tag oder gar das Wochenende, Wellness bringt Entspannung in stressige Zeiten. Ganz bewusst eine Auszeit vom Alltag nehmen oder geschenkt bekommen. Zum Beispiel mein diesjähriger Geburtstag: Ein Tag im Jugendstilbad mit Whirlpool, Sauna und Massage mit anschließendem 4-Gänge Menü. Gemeinsames Schweigen bringt manchmal mehr Verständnis und Nähe als 1000 Worte.

Selbst bereits verschenkt: Wellness-Tage* in Romrod, Kassel oder Darmstadt.

 

#5 Liebe geht durch den Magen: gemeinsames Backen oder der Geburtstagskuchen

~~ In der Weihnachtsbäckerei ~~ Du kennst den Text bestimmt auch? Als Kind habe ich das Lied geliebt und auch Plätzchen backen stand ganz hoch im Kurs. Kneten, Mehlen, Rühren, mit Schokolade bestreichen und dann vor dem Backofen warten bis sie gold-braun wurden. Anschließend noch schnell Finger und Zunge verbrannt. Schöne Erinnerungen! Teile Sie – gemeinsames Plätzchen backen im Winter macht auch als Erwachsener noch Spaß. Was ist außerdem schöner als zum Geburtstag den Lieblingskuchen aus dem Ofen gezaubert zu bekommen?

 

#6 Kleine Gesten – große Wirkung: verschenke Zeit

Das wertvollste Geschenk, das Du überreichen kannst ist Zeit – Lebenszeit. Es sind qualitativ hochwertige Momente, die lange in Erinnerung bleiben werden und von möglichem Bullshit im Leben den wichtigen Ausgleich bringen. Schenkt Euch gemeinsame Zeit, eine Verschnaufpause vom Alltag ganz ohne Smartphones und Laptops. Gemeinsame Entspannung und/oder neue Erlebnisse, die lange in Erinnerung bleiben, sind das wertvollste Geschenk, das Du Deinem Partner machen kannst.

 

#7 Materielles kann auch entzücken: Schokobrunnen

Weihnachtsmärkte bieten neben Glühwein, gebrannten Mandeln und der obligatorischen Bratwurst, noch etwas mega leckeres an: Früchte im Schokomantel! Bananen, Äpfel oder Erdbeeren – ich könnte mich jedes Jahr wieder reinlegen. Deutlich kostengünster, dafür eine größere Sauerei und mit mehr Spaß verbunden, ist der Schokobrunnen. Perfekt für’s Plätzchen backen oder den nächsten Spieleabend.

Unser Tipp: Den Schokobrunnen* direkt nach Hause bestellen und die Lieblingsschokolade für den feierlichen Anlass nicht vergessen!

 

#8 Kleine Gesten – große Wirkung: Postkarten und Briefe

Ihr verbringt Weihnachten oder Euren Geburtstag nicht am selben Ort oder seid beruflich ein paar Wochen voneinander getrennt? Klar, dass Ihr per What’sApp, Telefon oder Skype in Verbindung bleibt. Weniger eindeutig und daher eine tolle Überraschung: Verschicke einen Brief oder Postkarte. Anstatt einer Rechnung, nervige Werbung oder kostenloses Altpapier, flattert ein Lächeln in den Briefkasten!

 

#9 Erlebnisse schaffen Nähe: Schlittschuhlaufen

Noch eine Kindheitserinnerung! Schlittschuhlaufen macht einfach Spaß und kann durch Events erweitert werden: Eis-Disco, Live-Events oder Eishockey-Training. An vielen Orten gibt es sogar ganz besondere Schlittschuhbahnen – neben dem Klassiker in New York – auf Kaufhäusern oder in speziellen Umgebungen.

 

#10 Erlebnisse schaffen Nähe: Ballonfahrt

~~ Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein ~~ Im Flugzeug fühlt sie sich eher sehr hoch und blau an – viel konnte ich bisher nicht beobachten. Lediglich bei Start und Landung ein kurzer Blick auf die Stadt. Deutlich eindrucksvoller ist eine Fahrt mit einem Heißluftballon. Um Euch herum freie Sicht, das Rauschen des Feuers und der geringere Abstand zum Boden. Einzige Voraussetzung: Mut – bei Höhenangst, sehr viel Mut!

Für ein Gefühl von Freiheit empfehlen wir: Eine Ballonfahrt* gibt es an verschiedensten Orten und hat zu jeder Jahreszeit ihren Reiz!

 

#11 Materielles kann auch entzücken: Rubbelweltkarte

Zu Beginn ist die Weltkarte silber-grau. Doch mit jedem besuchten Land kommt Farbe ins Spiel und die Länder kommen zum Vorschein. Am 17. Juni haben wir selbst eine geschenkt bekommen und freuen uns bald Teile von Australien und Neuseeland freizurubbeln. Eine Wanddeko, die Lust bereitet, noch mehr zu reisen und die Welt zu erkunden.

Unser Geschenketipp: Diese Karte* haben wir zur Hochzeit geschenkt bekommen und empfehlen sie gerne weiter – mal sehen, wer zuerst die ganze Welt freigerubbelt hat.

 

Noch mehr Geschenke

Am Sonntag (26. November) erhalten alle Newsletter-Abonennten unserere erweiterte Geschenkeliste mit 33 Geschenkideen. Ab Montag (27. November) bieten wir sie als Goodie für jeden neuen Abonoennten an und werden sie mit Deinen Vorschlägen erweitern. Auch, wenn wir uns neue Geschenke überlegen und ausprobieren, werden diese in Zukunft in diese Sammlung hineinfließen.

Möchtest Du unsere 33 Geschenkideen erhalten?



 


Was war Dein bestes Geschenk von Deinem Partner? 

Viele Grüße

Mike & Marielle

Was soll ich meiner Freundin schenken? – Geschenke in der Beziehung

8 Gedanken zu „Was soll ich meiner Freundin schenken? – Geschenke in der Beziehung

  • 23. November 2017 um 14:11
    Permalink

    Ich habe einem Freund zum 30. Geburtstag eine Spendenbescheinigung für die Welthungerhilfe geschenkt. Er wollte keine Geschenke und ich dachte es ist eine schöne Geste – seine Freude war groß.

    Antworten
    • 23. November 2017 um 19:54
      Permalink

      Hallo Kwerweltein,

      das ist eine sehr schöne Sache! Kann ich vollkommen verstehen, dass Dein Freund sich sehr gefreut hat. Gerade zu so runden Geburtstagen mit großen Feiern, machen das in meiner Wahrnehmung immer mehr Menschen, dass sie sich Geld für eine Spende wünschen – finde ich eine super Entwicklung 🙂

      LG
      Marielle

      Antworten
  • 23. November 2017 um 16:47
    Permalink

    Ich schenke eher Materielles. Danke für die Idee mit der Rubbelkarte. So eine hatte ich auch schon gesehen auf https://geschenkerobot.de. Ich hole mir so eine dieses Jahr. Finde ich echt toll.

    Antworten
    • 23. November 2017 um 19:56
      Permalink

      Hi Marc,

      coole Seite! Da gibt es ja noch so einige Ideen 🙂
      Wir lieben unsere Rubbelkarte auch – ich hatte sowas vorher noch gar nicht gesehen. Ist eine so einfache aber geniale Sache!

      LG & viel Freude mit Deiner Karte!
      Marielle

      Antworten
  • 23. November 2017 um 21:48
    Permalink

    Wir schenken uns nichts zu Weihnachten. Höchstens was Süßes. Ansonsten brauchen wir nichts bzw. schenken es uns zum Geburtstag. Wir reden mittlerweile auch über Geschenke. Z.B. wollte ich ein Teeei und ich wusste, dass ich es bekomme. In welcher Ausführung blieb spannend. Wir mögen Überraschungen nur begrenzt.

    Antworten
    • 25. November 2017 um 09:49
      Permalink

      Hi Jenny,
      wir schenken uns tatsächlich auch nichts zu Weihnachten, sondern nur zum Geburtstag. Da sind es dann meistens Events, die wir zusammen besuchen. Denn gemeinsam etwas erleben, ist einfach am schönsten. Gebrauchsgegenstände für den Alltag kaufen wir beide uns meist dann wenn wir sie brauchen und dementsprechend schenken wir uns sowas fast nie – esseidenn einer sieht mal etwas, was dem anderen total gefallen könnte; dann gibt es das Geschenk auch unabhängig von Geburtstagen, o.ä.
      Liebe Grüße
      Marielle

      Antworten
  • 25. November 2017 um 10:01
    Permalink

    Unsere Geburtstage liegen nur drei Tage auseinander, daher schenken wir uns auch gerne ein Erlebnis. Letztes Jahr war es ein Kochkurs, dieses Jahr eine Lama-Tracking Tour im Frühjahr 2018.
    Da wir auch noch recht nah an Weihnachten Geburtstag haben, schenken wir zu Weihnachten nichts. Das war nicht immer so, aber wir haben kaum noch materielle Wünsche. Gemeinsame Zeit ist uns wichtig und inzwischen investieren wir lieber gemeinsam in unser Humankapital (Bücher, Coaching, etc.).

    Liebe Grüße
    Doreen

    Antworten
    • 27. November 2017 um 09:10
      Permalink

      Hallo Doreen,

      die Lama Tracking Tour musste ich direkt googlen, was sich dahinter verbirgt und ob es das in Deutschland gibt. Wie war denn das Erlebnis und würdest Du es weiterempfehlen?

      Wir schenken uns zu Weihnachten selbst auch nichts – schon von Beginn an. Dafür sind unsere Geburtstagsgeschenke umfassender, was sehr praktisch ist, da wir etwa ein halbes Jahr auseinander liegen.

      Beste Grüße
      Mike

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: