Faszination.

Das ist Bloggen für mich.

Bereits während meinem Auslandsschuljahr 2008 habe ich gebloggt. Damals noch für meine daheimgebliebene(n) Familie und Freunde.

Später wusste ich, dass das auch ein bisschen für mich war – quasi wie ein Tagebuch schreiben. Ich konnte mein Erlebtes viel besser reflektieren.

Irgendwann kam ich dann auch dazu andere Blogs zu lesen. Und zwar zu ganz unterschiedlichen Themen.

 

Finanzblogs

Seit Herbst 2015 gehen Mike und ich an das Thema Finanzen zunehmend strukturierter heran. Klar, dass dann auch Finanzblogs hinzukamen.

Zum Einschlafen haben wir uns angewöhnt Podcasts zu hören. Mit Vorliebe von Kolja (Aktien mit Kopf) und Daniel (Finanzrocker). Das hat zwei Vorteile:

Wir Lernen noch etwas.

Wir schlafen schneller ein.

Letzeres führt aber schon mal dazu, dass wir eine Folge eine ganze Woche lang hören.

 

Neue Freizeitgestaltung

Zu Beginn unserer Beziehung waren wir auf der Suche nach einer gemeinsamen Freizeitgestaltung. Mike und ich fanden sehr unterschiedliche Sachen toll. Heute sieht das anders aus.

Wir hören gemeinsam Podcasts.

Wir bewerten wöchentlich unsere Aktien (neu).

Wir suchen nach potentiellen Immobilieninvestments.

Wir recherchieren neue interessante Unternehmen.

Das alles hat dazu geführt, dass wir jetzt eine weitere Beschäftigung hinzufügen: Beziehungs-Investoren.

 

Das Doofe ist nur

dass es in unserem näheren Umfeld kaum jemanden gibt, der sich ebenfalls für diese Themen interessiert. Oder jemanden, der offen ist, über Geld und Finanzen zu reden.

Und da wir viel besser lernen, wenn wir neue Dinge nicht nur für uns behalten, entstand die Idee zu diesem Blog.

 

Unser Anliegen

Jetzt weißt Du ja schon, warum wir bloggen. Unser Ziel ist es, unsere Erfahrungen zu teilen und somit Dir Einblicke zu geben, um Dir damit auf Deinem eigenen Weg zu helfen.

Das Besondere: Wir schreiben über unsere Beziehungen!

Über unsere Beziehung zu Finanzen

Über unsere Beziehung zueinander

Über unsere finanzielle Beziehung zu unseren Familien & Freunden

Über unsere (Blog-) Beziehung zu Dir

Wir würden uns tierisch freuen, hier einen gemeinsamen Austausch hinzubekommen. Denn uns macht es so viel mehr Spaß als im stillen Kämmerlein. Dir auch?

Toll! Dann bist Du hier genau richtig.

Wir haben uns durch unsere Beziehung schon so wahnsinnig weiterentwickelt. In ganz unterschiedlichen Bereichen. Wie toll muss es erst sein, wenn wir uns nicht nur zu zweit weiterentwickeln, sondern noch mit weiteren Sparringspartnern?

Liebe Grüße
Marielle

Warum wir bloggen – Beziehungs-Investoren
Markiert in:                 

2 Gedanken zu „Warum wir bloggen – Beziehungs-Investoren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

%d Bloggern gefällt das: